Wie lange war die ICE Strecke Hannover - Hamburg nach dem Zugunglück von Eschede im Juni 1998 vollgesperrt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn ich es noch richtig aus dem Kopf zusammenbekomme, war die Strecke schon nach etwa zwei Wochen wieder mit Einschränkungen befahrbar. Während der Sperrungen wurde über der Fernverkehr über Bremen umgeleitet. Später hat es dann nochmal Sperrungen wegen Brückenarbeiten gegeben.

Allerdings hatte das Unglück für den ganzen ICE-Verkehr anschließend über mehr als zwei Jahre deutliche Auswirkungen. Zeitweilig wurden ja alle ICE-1-Züge außer Verkehr gezogen und nach einem Notfahrplan mit IC/EC-Wagenmaterial gefahren. Das war gerade in den ersten Wochen ein ziemliches Chaos, weil die Wagen für diese Ersatzzüge natürlich anderswo abgezogen werden mussten und diese Ersatzzüge teils hoffnungslos überfüllt waren. Teilweise wurde als Ersatz für einen kompletten ICE-1 mit vier IC-Wagen gefahren... Den ICE-Fahrplan konnten die auf vielen Abschnitten auch nicht halten (IC/EC fahren halt nur Vmax 200).

Was möchtest Du wissen?