Wie lange vor dem Verzehr ist eine Schwarzwälderkirsch Torte zubereitbar ohne Geschmack zu verlieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Backen musst du den Boden sowieso einen Tag bevor du ihn schneidest.

Dann kannst du die Torte einsetzen. Da es verschiedene Varianten gibt, kommt es darauf an wie du die Torte machst.

Manche tränken den Boden mit Kirschwasser, das schmeckt am besten am nächsten Tag, wenn sie durchgezogen ist.

Manche schmecken (nur) die Sahne oder die Kirschen mit Kirschwasser ab, da verzehrt man am besten schin am gleichen Tag.

Was die Standfestigkeit angeht, kannst du das manipulieren, indem du einfach mehr Gelatine (ist geschmacksneutral) zusetzt, dann bleibt sie deutlich länger in Form. Auch die Garnitur muss dann etwas Gelatine abbekommen, damit die Rosetten in Form bleiben.

In einer guten Konditorei wird garkein Standmittel verwendet, dann muss die Torte aber auch noch am gleichen Tag verzehrt werden, weil sie sonst nicht mehr aussieht. Schmecken tut sie dann zwar noch (sogar meistens besser als eine 0815 Sahnetorte vom Bäcker nebenan), aber optisch hat sie eingebüßt. Aber da das Auge mit isst...

Also gut schmeckt sie bestimmt noch 2-3 Tage aber die Frage ist eher ob sie die Zugfahrt überlegt.. nicht dass sie zu warm wird und "verläuft" wenn man das so sagen kann.. wieso machst du nicht lieber so einen Schokokuchen oder so der auch ein bisschen Wärme verträgt :)

Sahnetorten sehen schon nach einem Tag stehen nicht mehr so dolle aus. Bei uns in der Kondotorei mussten sie nach einem Tag weg.

Was möchtest Du wissen?