Wie lange und wie kocht man Eier damit sie weich/hart werden?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Die richtige Zeit fürs Eier kochen hängt von der Temperatur und Größe der Eier ab. Ich verwende das Piep Ei zum Eier kochen. http://www.kochen-essen-wohnen.de/piep-ei-gold-eieruhr.html Das Piep Ei ist eine Eieruhr, die mit ins Wasser kommt. Aufbewahrt wird es zusammen mit den Eiern. Ich lege das Piep Ei und die Hühnereier zusammen ins kalte Wasser und schalte den Herd ein. Damit habe ich kein Problem mit den verschiedenen Eiergrößen. Wenn die Eier soweit sind hörst Du eine Melodie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Eier im Kalten Wasser,etwas salz hinein auf den Herd 11 Minuten Kochen,egal welsche Größe das ei hat,und fertig ist die Lila Laube,gelingt immer und sind Perfekt weich gekocht :-))) Ach und nur soviel Kaltes Wasser das die Eier gerade bedeckt sind,, in diesem sinne Wünsche ich ein Stressfreies Frühstücken :-))

und für Harte Eier Läst du sie einfach 3 min länger drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen, ich habe hier noch ein Video gefunden, in dem das Eier-Kochen gezeigt wird - gerade mit Blick auf die unterschiedlichen Zeiten, die das Ei benötigt, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eier in kaltes Wasser. Sobald das Wasser kocht 5,5 Minuten (bei mittelgroßen Eiern)drin lassen und dann kurz abschrecken. Das Ei ist dann (zumindest bei mir) "genau auf dem Punkt" zwischen fest und flüssig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, als frühstücksei gibt es diverse metoden. viele schwören auf den eierkocher etc. kurz gesagt ohne jegliche schi-schi

  1. ei mit der nadel roh kurz einstechen in kochendes wasser geben und 3 - 4 min kochen lassen.

  2. ei in wasser geben und von dem punkt an wenn es kocht , 3 - 4 minuten kochen lASSEN.

DONI

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Tupper(?) gabs mal so ein "halbes Ei", das hat man beim kochen mit in den Topf gelegt und man konnte dann ablesen in welchem "Härtegrad" sich die Eier befinden. Hat wirklich funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man legt die eier in kaltes wasser,wenns kocht runterschalten und nach 2min.15sek. weich.nach 5min hart

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du legst die Eier in das kochende Wasser und läßt sie 13 Minuten drin, dann schreckst du sie mit kalten Wasser ab...dann sind sie genau richtig für die Osterzeit..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatBo
19.03.2007, 20:38

Da braucht man sie auch nicht mehr zu färben, sind dann blau.

1

Gewichtsklasse M

Es gibt zwei Möglichkeiten Eier zu kochen:

  1. Kalt aufgesetzt: Eier in kaltes Wasser legen und zum Kochen zu bringen. Wenn kleine Bläschen aufsteigen die Zeit stoppen.

  2. Warm aufgesetzt: Eier in das bereits kochende Wasser geben und sofort die Zeit stoppen.

In der folgenden Tabelle wird ein Ei der Gewichtsklasse M aus dem Kühlschrank kurz mit warmem Wasser übergossen, um die Gefahr zu mindern, daß Risse entstehen. Dann in das bereits kochende Wasser geben und nach der jeweiligen Zeit aus dem Wasser nehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Kalt aufgesetzte Eier sollten etwa eine Minute länger im Wasser bleiben als die in der Tabelle angegebenen Zeit.

Ein größeres Ei sollte entsprechend länger (ein kleines Ei entsprechend kürzer) als in der Tabelle angegeben kochen. (etwa 1/2 Minute pro Gewichtsklasse)

Frische Eier brauchen bis zu einer Minute länger an Kochzeit.

  • 03 min. - Eiweiß ist zur Hälfte fest. Eigelb flüssig.
  • 04 min. - Eiweiß fast fest. Eigelb flüssig.
  • 05 min. - Eiweiß fest. Eigelb flüssig.
  • 06 min. - Eiweiß fest. Eigelb zu einem Drittel fest.
  • 07 min. - Eiweiß fest. Eigelb zur Hälfte fest.
  • 08 min. - Eiweiß fest. Eigelb im Kern flüssig.
  • 09 min. - Eiweiß fest. Eigelb fest und feucht.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wasser sollte kochen, wenn Du die Eier hineingibst, dann etwas Zurückschalten, aber weiter köcheln lassen. – Weiche Eier (Eiweiß fest, Eigelb weitgehend flüssig) brauchen je nach Größe zwischen 5 Minuten (kleines Ei) und 6,5 Minuten (großes Ei). Für harte Eier sind 10 Minuten nötig. Wohl geling's!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anon-504195
23.03.2010, 19:02

schöne scheiße erzählste hier. mir sind 3 von 6 eiern sofort geplatzt. und jetzt? gefickt bicn ich jetzt.

1
Kommentar von anon-504195
23.03.2010, 19:06

ich muss meine antwort nochmal korrigieren, es waren 4. alter, ich könnt kbrechen.

0

10 minuten aber erst ins wasser legen wenn es kocht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie 10. minuten lang kochen damit auch nichts mehr flüssig ist ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nur das wenn man ein 3 minuten Ei haben will, dann muss man das Ei 5 minuten kochen lassen und dann abschrecken!!!^^

(Man nehnt das 3 minuten Ei weil man die Eier früher nur drei minuten gekocht hat, weil früher auch die Eier kleiner waren als heute!!!!!)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiche Eier kochen - so geht´s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es genauso benjamin... anfangs ist mir das nie gelungen :) Hier findest Du aber alles was du brauchst, um eier vernünftig kochen zu können:

http://www.eier-kochen.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 1/2 min dann werden sie richtig gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt generell zwei Wege. Grundsätzlich sollte man die Eier nicht direkt aus dem Kühlschrank in den Topf geben, da durch den Temperaturschock die Eier gerne platzen. Abhilfe schafft hier ein Eierstecher (dicke Seite anstechen!), aber davon halte ich nicht viel. Wenn die Eier nicht zu kalt sind geht es auch genauso.

Standard-Methode

Eier langsam (am besten mit Schaumkelle) in kochendes Wasser geben. Nach ca. 4 Minuten sind sie wachsweich, 5 Minuten weich und in ca. 10 Minuten hart.

Die sanfte Tour

Die Eier in lauwarmes Wasser geben und schnell aufkochen. Sobald das Wasser kocht, wird die Zeit gestoppt: 3 nach Minuten sind sie wachsweich, 4 Minuten weich und ab 8 minuten hart.

Die Garzeiten variieren natürlich je nach Größe der Eier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von battlestar
19.03.2007, 20:29

jo hab auch vergessen wegen runterschalten: Stelle einfach nur sicher, dass das Wasser nicht aufhört zu kochen. Musst ja nicht alles auf volle Pulle stellen :-)

0
Kommentar von DolphDalen
22.07.2014, 16:18

Die Abstufung ist doch weich - wachsweich - hart! Das würde bedeuten, dass die Eier bei dir mit längerer Kochdauer erst hart, dann wieder weicher und dann wieder härter werden -> halte ich für Unsinn.

0

Also ich mach die Eier so: Wasser kocht, Eier rein, 4 Min. und 30 Sek kochen lassen und dann aber gleich raus, werden immer so, wie ich es möchte. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniH
19.03.2007, 20:22

UUps, vergessen: Ich schalt nich runter!

0

WICHTIG Für Wachsweiche Frühstückseier, 1.Eier immer anstechen, 2. ein Esslöffel Essig ins Kochwasser, 3. Abschrecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mach's so. Wasser kochen lassen, Eier 4 1/2 Minuten rein, dann sind sie weich. Wenn ich hartgekochte will, koch ich immer mindestens 8 Minuten, daß sie ja wirklich hart sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?