Wie lange und wie duschen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aus gesundheitlicher Perspektive gibt es viele Gründe bestimmte Körperstellen sauber zu halten, so beispielsweise den Intimbereich.
Dennoch sind hierfür nicht literweise Wasser und chemische Seifen
notwendig.

Forschungen zeigen, dass sowohl der Darm, als auch die Haut gute Bakterien enthalten. Beim Duschen gehen letztere sozusagen den Abfluss hinunter.

Wenn du schon duschen musst, dann solltest du dich für eine schnelle, kalte Dusche entscheiden, bei der du nicht übermäßig viel Zeit mit Einseifen verschwendest.

Übermäßiges, warmes Duschen kann die Haut reizen und Hautkrankheiten wie Ekzeme verschlimmern. Das Wasser wäscht nicht nur gesunde Fette und Öle ab, es entfernt auch die vorab erwähnten guten Bakterien, welche die Haut im Gleichgewicht halten.

Wenn du tagtäglich mit vielen Menschen in Kontakt stehst oder auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bist, dann ist es natürlich wichtig, dass du deine Hände sauber hältst und wäschst. Dies ist besonders während der Erkältungs- und Grippezeit notwendig.

aus: http://www.gesundheute.com/wie-oft-duschen-ist-gesund/

Und fühlst du dich jetzt sauber genug?

Gruß seniorix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warmes Wasser schadet der Haut? Das habe ich noch nie gehört! Zu viel Seife - zu OFT Seife - schadet der Haut und zerstört ihren Säureschutz. Aber warmes Wasser schadet nicht. Wenn Du eine Stunde lang badest, dann sieht Deine Haut schrumpelig aus, weil sie sich mit Wasser vollsaugt, aber selbst DAS geht wieder weg und ist nicht schädlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also... ich dusche sehr lange, sehr ausgiebig, mit einem guten Duschgel bei sehr angenehmer Temperatur... schön ist das!

Und danach kommt der Einschmier-Marathon....

Und ich habe nicht den Eindruck, dass mir das im Laufe der Jahrzehnte geschadet hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hab ich noch nie gehört...Dusch warm, mit Seife. Die Haare kannst du separat kalt waschen, das vermeidet Haarbruch. Ist aber kein muss, vor allem wenn man eh gesunde Haare hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit Wechselduschen oder so, dass Du Dich am Ende kühl abduscht, das erfrischt den Körper und strapaziert den Kreislauf nicht so. Danach immer eincremen, damit die Haut nicht trocken wird. 6 - 8 Minuten sind eine gute Zeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wasche mich am Morgen immer am Waschbecken und Abend geh ich duschen. Ich dusche immer so lauwarm. Wenn ich mich einseife oder meine Haare wasche, schalte ich den Duschstrahl aus und zum abwaschen wieder an. So mach ich das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich ist kälteres duschen mit seife gesünder und auch besser die haare.

Aber das würde meinen Morgen noch schlimmer machen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Schadet kaltes Duschen den Organen?"

Den inneren auf keinen Fall!

Den äusseren? Kommt auf die Stärke des Strahls an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?