Wie lange/ und kann bei einer Arztkontrolle Cannabiskonsum nachgewiesen werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Blut ist es nur ein paar Stunden bis wenige Tage Nachweisbar. Bei Haaren kommt es auf die Haarlänge an. Bei Urin ist es kompliziert. Die Nachweisbarkeit ist davon abhängig wie lange und wieviel man konsumiert hat. Dazu kommt, das THC eine 'Depot-Droge, ist, heißt sie lagert sich in den Fettzellen ab. Folglich kann durch eine Gewichtsreduktion ein Drogentests im Urin auch wieder positiv werden, obwohl man nix zu sich genommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denkst du Drogentests werden einfach routinemäßig gemacht? Diese Tests kosten Geld!

Selbst wenn du einen Tag vorher rauchst wird der Arzt das nicht sehen, da kein Drogentest gemacht wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an auf was er das blut misst, ansonsten bleibt das ne ganze weile im blut :S 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir keine Sorgen. Blutentahmen beim Arzt zur Diagnosestellung sind keine Drogentests. Angefertigt wird ein "Blutbild" (Google), aber niemand will wissen, ob Du ab und zu mal Cannabis konsumierst. Überdies würden solche Aufwendungen für Tests nicht von der Krankenkasse bezahlt, so dass der Arzt erst Recht kein Interesse hat grundlos zu testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Blut maximal 2 Tage, im Urin 2 Monate und in den Haaren bis zu 6 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JamesMontgomery
15.11.2016, 23:25

Hopsala meinte natürlich 2 Wochen

0

Was möchtest Du wissen?