Wie lange und bei welcher Temperatur sollte ein ca 3cm dickes Steak nach dem Anbraten im Backofen garen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es ein gutes abgehangenes Stück gutes Rindfleisch zum Kurzbraten ist, etwa Rumpsteak, dann brate es auf jeder Seite zwei Minuten in heißem Braftfett (Palmin oder Öl) an, dann stelle die Pfanne in den auf 80 bis 100°C vorgewärmten Backofen und lass das Fleisch dort fünf Minuten entspannen. Du kannst auch das Steak aus der Pfanne rausholen und auf einem hitzebeständigen Teller in den Backofen geben.

Dann sollte das Steak innen noch rosa sein.

Hängt aber vom Fleisch ab. Hilfreich ist beim Kurzbraten von Fleisch auch eine gute Pfanne. Ich habe für Kurzgebratenes  eine geschmiedete Stahlpfanne.

Ich würde es gar nicht in dem Backofen anbraten und garen lassen. In der Pfanne ist es besser, schön gewürzt in Fettigkeit, Margarine oder Öl, von jeder Seite gut durchbraten bis es in der Mitte nicht mehr blutig ist. Das kannst Du mit der Gabel probieren.

Bitte keine Margarine, dass arme Fleisch ...

3
@Rosswurscht

Ich benutze immer Margarine zum Braten, mein Fleisch war immer gut gelungen, eben aber in Pfanne oder Bratentopf.

0
@Liesche

Margarine wird nicht heiß genug. Steaks in Margarine zu braten ist komplett daneben.

2
@OnkelSchorsch

Dann hast Du meine Steaks noch nicht probiert. Alles was in Öl gebraten wurde, verträgt mein Magen nicht. Auf dem Gasherd wird die Margarine auch heiß genug, bekomme bei Schmorbraten auch eine wunderbare Soße, schön dunkel vom Anbraten!

0
@Liesche

Dann hast Du meine Steaks noch nicht probiert.

Danke, darauf verzichte ich gerne.

1
@Liesche

Dass du von "nicht mehr blutig" beim Steak sprichst, zeigt, dass du wenig Fachwissen bezüglich Kochen hast. Steak hat kein Blut.

Wenn du ein "raw" gebratenes Steak einschneidest, tritt kein Blut aus. geht gar nicht, weil da kein Blut drin ist

Es ist immer wieder erstaunlich, wie beratungsresistent gerade diejenigen sind, die Beratung am nötigsten haben.

0
@OnkelSchorsch

Ich bin nur Hausfrau, also ohne Wissen aus den Büchern. Ein 3 cm dickes Steak ist innen bestimmt nicht ganz ohne Blut: wenn dieses von beiden Seiten stark gebraten wird. Was heißt "raw", die Bezeichnung ist mir fremd, ich kenne nur braten, brutzeln und schmoren.
Wie werden denn die Steaks in der Gaststätte bereitet, sind keine 3 cm und oft sehr zäh? Eigentlich wollte ich nur einen Ratschlag geben wie ich die Steaks bereite und für gut finde. Eine solche Diskussion wollte ich gar nicht führen. Jeder hat doch seine eigene Methode, die er für gut hält, so ist das auch bei mir. Ich hoffe unsere Diskussion ist damit beendet, und der Fragesteller konnte seine Steaks gut zubereiten.

0

Das kommt drauf an, welchen Gargrad du bevorzugst. Von welchem Tier ist das Steak und um welches Stück handelt es sich?

würde so grob behaupten bis zu 30 min.bei ca.100°

Was möchtest Du wissen?