Wie lange Taschengeld?

13 Antworten

Unsere Tochter, auch fast 18, z.B. bekommt zwar kein Taschengeld mehr, zusätzlich zur recht geringen Ausbildungsvergütung aber "Kleidergeld" von uns Eltern. Damit muß dann aber auch alles, auch die "vernünftigen" Sachen gekauft werden. Hängt natürlich auch von den eigenen Einkommensverhältnissen ab. Im Bekanntenkreis wird normalerweise kein zusätzliches Geld gegeben. Evtl. bei größeren oder unverhofften Ausgaben dazugesteuert.

ich habe mit beginn meiner ausbildung kein geld mehr von meinen eltern bekommen aber immernoch kleidung und eben essen zu hause ^^ und hatte damit keine probleme. wenn die tochter mal etwas mehr geld braucht kann sie ja immernoch betteln kommen :) eltern sind ja auch nur menschen.

Früher wars ja mal so üblich, dass Kinder in der Ausbildung einen Großteil ihres Geldes abgegeben haben. So lernt man dann auch, dass das Leben was kostet. Spätestens bei einem festen Ausbildungs"lohn" würde ich sicher kein Taschengeld mehr bezahlen und auch keine Klamotten etc., nur das Essen.

Was möchtest Du wissen?