Wie lange Sperrfrist nach Führerscheinentzug?

7 Antworten

Hallo TheWolf6161,

mit dem Entzug der Fahrerlaubnis wird keine Sperre verhängt.

Derjenige dem die Fahrerlaubnis wie in Deinem Fall nur entzogen wird, kann eine neue Fahrerlaubnis nach 6 Monaten erteilt werden.

Eine Stellung auf Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis kann bereits 6 Monate vor Erteilung gestellt werden. In Deinem Fall, kannst Du also unmittelbar nach dem Entzug der Fahrerlaubnis den Antrag auf Neuerteilung stellen. 

Dieses solltest Du dann auch tun, denn Du musst damit rechnen, dass Dir zur Auflage gemacht wird, die MPU über Dich ergehen zu lassen, bevor Dir eine neue Fahrerlaubnis erteilt wird.

Schöne Grüße
TheGrow

Wird die MPU nicht erst gefordert, wenn nach Neuerteilung  ein weiterer A-Verstoß oder 2 B-Verstöße begangen werden?

0
@melman86c

Der § 11 der FeV (https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__11.html) besagt folgendes:

(3) Die Beibringung eines Gutachtens einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (medizinisch-psychologisches Gutachten) kann zur Klärung von Eignungszweifeln für die Zwecke nach Absatz 1 und 2 angeordnet werden,

  • 4.bei einem erheblichen Verstoß oder wiederholten Verstößen gegen verkehrsrechtliche Vorschriften,

Dem Fragesteller wird die Fahrerlaubnis entzogen, weil er wiederholt gegen verkehrsrechtliche Vorschriften verstoßen hat.

Und gem. dem eben angeführten Paragraphen 11 der Fahrerlaubnisverordnung, Absatz 3, Nr. 4 kann und wird in der Regel vor Neuerteilung die MPU angeordnet.

0

Dank dem Hinweis, den sebastianla sehe ich gerade, dass eine neue Fahrerlaubnis bereits nach 3 Monaten und nicht wie anfangs von mir angeführt nach 6 Monaten neu erteilt werden darf.

In Hinblick auf die zu erwartende MPU, würde ich den Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis also sofort nach dem Entzug stellen, denn

  1. vergeht ein wenig Zeit bis die Fahrerlaubnisbehörde den Antrag bearbeitet hat,
  2. wird wie von mir vermutet die Auflage der MPU gemacht, kann es wieder einige Zeit dauern, bis man einen Termin bekommt,
  3. kann man durch eine MPU auch schon mal durchfallen und es vergeht wieder Zeit bis man einen Termin für die Wiederholung bekommt
0
@TheGrow

Nach der Entziehung der Fahrberechtigung wird eine Sperrfrist verhängt. 

Diese kann von 6 Monate und 5 Jahre andauern. 

In manchen Fällen kann die Sperrfrist lebenslang andauern. 

0
@fuji415

Nach der Entziehung der Fahrberechtigung wird eine Sperrfrist verhängt

Schreib nicht zu einen Unsinn. Im Fall der Fragestellung ist eine Sperre nicht zulässig,

0

Hallo.

Dein Fall kann noch mal halbwegs  glücklich zu verlaufen.
Dein Führerschein wird entzogen, kannst aber sofort wieder neu beantragen. 6 Monate weg, aber sofort neu beantragen. 
Was die Führerscheinstelle allerdings fordert das wirst du erfahren  mit einer MPU wird du rechnen müssen. Prüfungen braucht du nicht.

Jedoch neue Probezeit von 2 Jahren.
Hast du die MPU innerhalb von 6 Monaten, kann die Führerscheinstelle von den Rest absehen. Lern schon mal.

Du geht zur MPU nicht um deinen Führerschein wieder zu bekommen, sondern du hast eingesehen, das dein Fahrstiel, falsch war und du den ändern willst, nicht Reue und im Kopf fest eingetrichtert .,Das Tut dir Leid, 

kannst es leider auch nicht mehr ändern. Du hast es im Kopf fest im Kopf verankert.
Auch halten, Wenn du noch einmal geblitzt wirst würdest du  von mir keinen wiederbekommen. 
Kauf dir ein oder 2 Bücher bei Amaszon über  MPU.
Ich hab es mit einem innerhalb von 3 Wochen geschafft (Üben.)
Dann kannst evtl. auch nach § 57 STGB Strafaussetzung auf Bewährung stellen.

Nimm sofort Biometrische Bilder mit. Erste Hilfe hast du.

Nach der Entziehung der Fahrberechtigung wird eine Sperrfrist verhängt. 

Diese kann von 6 Monate und 5 Jahre andauern. 

Ob dann eine erneute Fahrschulausbildung absolviert werden muss oder an einer medizinisch-psychologischen Untersuchung sowie einem Aufbauseminar teilgenommen werden muss, ist vom Einzelfall abhängig.

Wird die Fahrberechtigung wieder erlangt, beginnt die Probezeit von neuem. Begeht der Fahranfänger dann Verkehrsvergehen können die Strafen in der Regel höher als gewöhnlich ausfallen. 

Neben dem Führerscheinentzug in der Probezeit kann es auch zu einer Freiheitsstrafe kommen.

Der Führerschein kann auch verloren werden, wenn ein Fahranfänger nicht am Aufbauseminar teilgenommen hat

Dann geht das Gesetz davon aus, dass er nicht in der Lage ist, ein Fahrzeug zu führen. 

Nach der Sperrfrist muss die Fahrberechtigung neu beantragt werden.

Die lebenslange Sperrfrist

In manchen Fällen kann die Sperrfrist lebenslang andauern. 

Dies ist jedoch sehr selten und wird in Folge von diesen Straftaten verhängt:

regelmäßige Trunkenheitsfahrten

das Auto wird als Waffe für Straftaten wie zum Beispiel 

Überfälle genutzt Fahren trotz mehrerer Führerscheinsperrfristen Fahrer ist notorischer Straftäter wie beispielsweise Drängler oder Raser Fahrer reagiert aggressiv auf andere Verkehrsteilnehmer wie beispielsweise Schläger

Nach Paragraph 69a Strafgesetzbuch kann die lebenslange Sperrfrist immer dann verhängt werden, „wenn zu erwarten ist, daß die gesetzliche Höchstfrist zur Abwehr der von dem Täter drohenden Gefahr nicht ausreicht“.

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinentzug/

Schreib nicht zu einen Unsinn.

Im Fall der Fragestellung ist eine Sperre gar nicht zulässig, denn die Entziehung erfolgt nicht auf Grundlage des Strafgesetzbuches, sondern auf Grundlage der FeV und des StVG

0

Haben die Behörden einen Fehler gemacht? (Fahrerlaubnis auf Probe)?

Folgende Situation liegt vor:

  • Führerschein bekommen am 25.01.2017, seit dem Führerschein auf Probezeit
  • Geblitzt am 20.12.2017 über 21 km/h, Busgeldbescheid erhalten, bezahlt
  • Geblitzt am 13.02.2018 über 21 km/h, Busgeldbescheid erhalten, bezahlt
  • 11.04.2018: Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar + Probezeitverlängerung um 2 weitere Jahre, Aufbauseminar abgeschlossen
  • Seitdem keine weitere Auffälligkeit im Straßenverkehr
  • 01.06.2018: Bescheid von Behörde, Führerschein auf Probe, Empfehlung zum Verkehrspsychologen, Verwarnung nach Paragraph 2a, Abs. 2 Satz 1 Nr 1. plus 32,60 Euro Gebühren

--> (2) Ist gegen den Inhaber einer Fahrerlaubnis wegen einer innerhalb der Probezeit begangenen Straftat oder Ordnungswidrigkeit eine rechtskräftige Entscheidung ergangen, die nach § 28 Absatz 3 Nummer 1 oder 3 Buchstabe a oder c in das Fahreignungsregister einzutragen ist, so hat, auch wenn die Probezeit zwischenzeitlich abgelaufen oder die Fahrerlaubnis nach § 6e Absatz 2 widerrufen worden ist, die Fahrerlaubnisbehörde

2) ihn schriftlich zu verwarnen und ihm nahezulegen, innerhalb von zwei Monaten an einer verkehrspsychologischen Beratung nach Absatz 7 teilzunehmen, wenn er nach Teilnahme an einem Aufbauseminar innerhalb der Probezeit eine weitere schwerwiegende oder zwei weitere weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen hat

Das Ding meinerseits ist nur, dass die zweite Tat am 13.02.2018 noch nicht in der verlängerten Probezeit stattgefunden hat, da die Verlängerung der Probezeit erst 2 Monate später erfolgte. Und im neuen Bescheid belangt man mich dafür, nach Teilnahme des Aufbauseminar anscheinend wieder auffällig gewesen worden zu sein. Nun ist mein Führerschein auf Probe und er wird mir entzogen, wenn ich wieder auffällig werde, was mir aber nicht passieren wird, weil ich seit dem zwei Blitzer sehr achtsam jetzt bin....also wirklich verdammt achtsam. Es geht halt ums Prinzip. Und ich möchte den Behörden nicht noch 30 Euro in den Popo stecken.

Was sagt ihr zu meinem Fall? Sehe ich vielleicht etwas falsch?

...zur Frage

Muss ich mit einem Führerscheinentzug rechnen?

Hallo,

ich bin in der Probezeit geblitzt worden. Ich war über 21 km/h zu schnell, ungefähr 23 km/h mit toleranzabzug. Nun meine Frage: muss man „nur“ das aufbauseminar besuchen und mit einer Probezeit Verlängerung rechnen oder wird mir direkt mein Führerschein weg genommen für nen Monat? Ich wurde Schonmal geblitzt aber da nur 10km/h zu schnell mit toleranzabzug- also ohne folgen

...zur Frage

Führerscheinentzug unter drogen

ich wurde von der Polizei angehalten. sie haben bei mir drogenkonsum ( Amphetamin) festgestellt. nun soll mir der FS entzogen werden. Das Problem ist das ich nicht weiß wie das verfluchte Zeug in mein Blut gekommen ist. Und nun habe ich das Problem das ich nicht nachweisen kann das ich davon nichts wusste. wie kann sowas in mein blut ohne mein wissen kommen??

...zur Frage

Führerscheinentzug in der Schweiz, ist der deutsche FS dennoch gültig?

Der schweizer FS würde einem Deutschen welcher in der Schweiz lebt entzogen. Ist der deutsche FS in Deutschland trotzdem noch gültig? Kann er aus Flensburg angefordert werden, wenn der Wohnsitz wieder nach Deutschland verlegt wird?

...zur Frage

Was muss ich hier tun um eine MPU zu absolvieren bei einer Sperrfrist?

Hallo zusammen, mir wurde per Gericht der FS entzogen und eine Sperrfrist von 1Jahr auferlegt. Eine MPU muss ich auch wahrscheinlich absolvieren. Kann mir jemand helfen um mir zu sagen, wo und wie ich mich nun verhalten soll? Kann ab den 01.03.16 eine Neuerteilung beantragen. Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Zählen zwei Punkte wie zwei A-Verstöße - Probezeit?

Hallo zusammen,

ich befinde mich in der Probezeit und habe bereits 1 Punkt und somit eine verlängerte Probezeit und Ein Aufbauseminar hinter mir.

Neulich kam ein Brief rein, wo mir vorgeworfen wir auf der Autonahn in der 100er 57km/h zu schnell gefahren zu sein.

Laut Bußgeldkatalog macht das 240€, 2 Punkte un 1 Monat Fahrverbot. Doch in meinem Fall wird die Geldbuße wahrscheinlich doppelt so hoch ausfallen.

Nun zu meiner Frage, da ich ja bereits einen Punkt habe und 2 Punkte dazu bekomme, kommt es dann zu der gewöhnlichen Verwarnung und Empfehlung des Gesprächs und 1 Monat Fahrverbot? Oder zählt es wie 2 A- Verstöße und somit insgesamt 3 Punkte und der Führerschein wird mir entzogen?

Ich bedanke mich im Voraus und bitte darum sachlich zu bleiben, für die Leute die darauf wie bei anderen Fragen auch, sehr emotional darauf reagieren und versuchen einen fertig zu machen, bitte ich diese Frage zu ignorieren.

Dankeschön!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?