Wie lange solte man sein Aquarium "einfahren" bis man Fische einsetzen kann?

2 Antworten

MINIMUM 14 Tage, besser 1 Monat. Je länger desto besser. Tipp: Von einem anderen Aquarianer mit einem bereits älteren Aquarium etwas Wasser abschöpfen oder etwas Bodengrund mitnehmen. Hier sind die Bakterien zum Abbau von Schadstoffen bereits enthalten und aktiv. Trotzdem noch mindestens 14 Tage "einfahren". Die Fischchen werdens danken! In den Filter am besten EHEIM Glasringe einlegen . die sind zwar etwas teuer, halten aber locker 8 bis 10 Jahre und sind optimal als Lebensraum für die Bakterien. Viel Spaß mit dem Aquarium, Gruß, ungererbad

Stimmt, das ist das, was man immer liest - es geht aber (im Notfall) auch früher!

Ich habe am Wochenende ein völlig veralgtes Aquarium gereinigt und neu eingerichtet. Die Fische hab ich am nächsten Tag eingesetzt und denen geht es super!

Wasserwerte sind in Ordnung - natürlich überwache ich die täglich!

Nächste Woche kommen nun noch 5 Siamensis rein und danach 20 blaue Neons! :))

0

Je nach Becken zwischen zwei und drei Wochen. Manchmal sind auch vier Wochen und mehr anzuraten; je nachdem wann sich der Nitripeak gelegt hat.

Wenn das Becken eingefahren ist, wäre es auf jeden Fall wichtig, dass du langsam mit dem Fischerstbesatz machst. Zu viele Fische auf einmal Schaden dem "neuen" Wasser.

Was möchtest Du wissen?