wie lange sollte mann heizen und lüften?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für jeden Raum gelten andere Empfehlungen für die Temperatur, so darf das Schlafzimmer mit 16-18 Grad recht kühl sein, während man im Wohnzimmer je nach Bauart des Hauses 20-22 Grad empfiehlt. In Flur, Abstellräumen o.ä. darf es auch kälter als 16 Grad sein. Türen sollten also gerne geschlossen bleiben.

Lüften sollte man 2-3 Mal täglich für 10-15 Minuten. Ziel ist, mit der frischen Luft die alte "auszutauschen" (gelingt am besten auf Durchzug), aber trotzdem nicht die Möbel auszukühlen, da kalte Möbel die Heizkosten in die Höhe treiben.

Lüften sollte man auch im feuchten oder frostigen Winter, nicht jedoch bei Regen und nicht auf Kipp.

Schimmel entsteht bei alten Häusern vorallem an Außenwänden, daher sollten dort die Möbel nicht zu dicht an der Wand stehen. Schimmel im oberen Bereich ist meist die Folge falschen Lüftens, während im unteren Bereich Baumängel hinter stecken.

lg

es soll ja nur bei plus graden gelüftet werden,

Wer hat Dir denn den Schwachsinn erzählt?

weiss nicht ob mann mehr heizen oder lüfften soll

Wie bei allem kommt es auch hier auf das richtige Verhältnis an. Mehr oder viel muß nicht richtig sein.

Tips zum richtigen Heizen und Lüften hier

http://www.wub-biw.de/Merkblatt_Richtig_heizen.pdf

Lüften sollte man - bei kalten Temperaturen - stossweise. Also immer mal kurz richtig durchlüften, dann gibts mit Schimmel auch keine Probleme.

Ein anderer Mieter im Haus, der keinen Schimmel verursacht, kann dir seine Erfahren mitteilen. Nicht jedes Haus ist gleich gebaut um Erfahrungen auszutauschen.

da musst du nach deiner intuition vorgehen

Was möchtest Du wissen?