Wie lange sollte ich als Jogginganfänger am Stück laufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Langsam anfangen, am besten zwei Minuten locker laufen, dann zwei Minuten gehen. Anfangs reichen sicher 30 Minuten Gesamzdauer, das lässt sich später steigern. Wenn der Wechsel zwischen Laufen und Gehen nicht mehr belastet, Gehpause auf eine Minute reduzieren. Nach Möglichkeit zwei bis drei Mal die Woche trainieren. Nach acht bis zehn Wochen sollte lockeres Laufen 30 Minuten am Stück möglich sein. Das Laufen sollte dabei stets so schnell bzw. langsam erfolgen, dass man sich, ohne Luftprobleme zu bekommen, unterhalten kann. Hilfreich zur Kontrolle des Pulses ist auch ein Pulsmesser mit Brustgurt. Vor allem in der Anfangszeit zu empfehlen! Die Belastung sollte bei +/-140 liegen.

leider kann ich dem +/- 140 überhaupt nicht zustimmen. 1. jüngere Menschen haben prinzipiell einen höheren Puls, als ältere Menschen 2. wenn ältere Menschen mit diesem Puls (140) laufen, sind sie in der Regel schon an der Grenze zum anaeroben Bereich und dies ist subjektiv zu anstrengend, bringt nix mehr für die Ausdauer und kann auch gefährlich werden, wenn jemand z.B. an Bluthochdruck leidet. Speziell bei Einnahme von Betablockern, ist eine Herzfrequenz von 140 zu hoch!!! 3. Jüngere Menschen würden fast unterfordert sein und auch keinen Trainingseffekt haben... 4. Jeder Mensch ist so individuell, dass z. B. der eine eher ein anatomisch kleines Herz hat (ergo eine sehr hohe Herzfrequent als der Durchschnitt) oder aber der andere ein sehr großes Herz (bei diesen Menschen ist der Puls eher niedriger). Schwankungen von 20- 30 Schlägen pro Minute sind keine Seltenheit und trotzdem belasten sich diese Menschen gleich (aerob). Der eine muss mit 120 Schlägen pro Minute joggen und der andere mit 160 Schlägen pro Minute. Liebe Grüße Sybille Sportliche Leitung-germantrainer-

0

Hallo,

Kaufe dir als erstes einen Herzfrequenzmesser... Rechne dann deine Herzfrequenz genau aus... Da kann ich dir auch gerne helfen...!!!

Und dann versuchst du so lange wie möglich in dem angegebenen Herzfrequenzbereich zu joggen. Das wird dir sicherlich beim ersten mal so ca. 2-3 min gelingen. Dann gehst du so lange, bis deine Herzfrequenz einen bestimmten Wert erreicht hat und dann joggst du wieder. Das machst du so lange bis du irgendwann gelernt hast, welches Tempo dein Tempo ist, um nicht direkt nach dem joggen das Sauerstoffzelt zu verlangen.;-) In der Woche solltest du 2- max.3 mal joggen gehen ca. 30 min. Das erste Ziel wäre für dich 30 min am Stück zu laufen. Meine Kunden schaffen das in der Regel nach dem 4.- 5.mal. Dann geht es darum zu lernen, gleichmäßig in einem Tempo und damit in einer Herzfrequenz durchzujoggen und die Zeiten auf 45 min anzuheben. Wenn du so weit bist, dann kannst du anfangen kürzere Strecken mal schneller zu laufen... Aber bis dahin dauert´s erst mal ein paar Wochen...

Oder andere Alternative: schließe dich einem Lauftreff an. Ich biete speziell auch Lauftreff´s vom Walken zum Joggen und unteranderem auch speziell nur für Frauen an.wenn du googlest findest du bestimmt etwas entsprechendes in deiner Nähe.

Oder du buchst dir in den ersten Stunden einen Trainer. Der kommt mit dir mit, erklärt dir die Atmung und Lauftechnik und Herzfrequenz und danach geht´s wie von alleine...

Ich wünsche dir viel Spaß dabei und viel Erfolg! Lauf bitte nicht nach Programmen, wo gesagt wird, dass nach Zeit gerannt werden soll... also Beispiel: 3 min joggen, 2 min gehen ect... Da wird immer der Parameter der Belastungsintensität vergessen und Laufanfänger neigen immer dazu, nicht mehr im Ausdauerbereich zu joggen, also viel zu intensiv! Wenn du Spaß am joggen finden willst, dann lauf entspannt nach Herzfrequenz!

Liebe Grüße Sybille Personal Trainerin

PS: Bei Rückfragen gerne unter sd@germantainer.de (wegen Herzfrequenz)

1 Minute joggen - 1 Minute gehen, und das ca. 20mal wiederholen. Dann langsam steigern - es gibt Laufpläne, zB in Magazinen wie Shape oder Brigitte, oder Fit for Fun, nach denen Du Dich richten kannst. Wichtig ist, wirklich langsam anzufangen!

Langsam anfangen und zunächst nach jeweils einer Minute wechseln zwischen Joggen und normalen Gehen. Am Anfang nicht länger als 15min. Und darauf achten, sich vorher warm zu machen. Später langsam steigern. Aber vermutlich wird es auch für Dich sinnvoll sein, sich auf die Dauer eine Laufgruppe zu suchen, das motiviert einfach mehr als allein unterwegs zu sein. Laufgruppen bieten Sportverein an, es gibt aber auch jede Menge vereinsungebundene Lauf-Treffs. Da hilft ein Blick in die Tageszeitung.

Ich probierte schon dies:http://www.gesundheitpro.de/A050805ANOND006352

Was möchtest Du wissen?