Wie lange sollte ein 14 jähriger Junge, der gut in der Schule ist, am Tag ins Internet dürfen?


08.12.2020, 16:10

Ich finde 2Stunden sind schon OK aber eine ist zu wenig

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

2 Stunden 29%
mehr als 5 Stunden oder unbegrenzt 29%
1 Stunde 24%
3 bis 4 Stunden 12%
eine halbe Stunde 6%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, es gibt hier keine Regel, die man einfach so allgemeingültig formulieren kann. Meine Kinder durften mit 14 Jahren 4 Stunden täglich ins Internet (aus dem Kopf, ist eine Weile her). Am Wochenende waren die Zeiten ausgedehnter. In der Schule gibt es auch WLAN, sodass diese Zeiten (unkontrolliert) dazu kommen.

Die Zeiten sollten nicht nur abhängig von den Schulnoten gemacht werden. Die sind natürlich auch ein Faktor, die Schule soll und darf nicht leiden. Generell gilt bei uns: Schule hat vorrang. Wenn die Internetzeit für Hausaufgaben drauf geht, ist das so. Ein weiterer Faktor ist aber auch das soziale Miteinander in der Familie. Wer regelmäßig nur herumzickt, darf auch gerne kürze Zeiten haben. Wer seine Aufgaben im Haushalt unaufgefordert und ohne Protest erledigt, darf auch gerne mehr haben.

Je nachdem, ob er es sich selbst einteilen kann. Wenn er unbegrenzt ins Internet darf und nichts anderes mehr macht und dadurch die Noten schlechter werden, dann ist das nicht gut.

Woher ich das weiß:Hobby – Instagramnetzwerk mit Seiten über Memes, Spiele und Logos.
2 Stunden

Maximal zwei Stunden, aber auch nur dann, wenn für jeder Stunde Chatten und Zocken auch mindestens eine Stunde an der frischen Luft oder beim Sport verbracht wird und mindestens ein halbe Stunde im Haushalt geholfen wird. Ganz gut bewährt sich hier ein Zeitkonto, das geführt wird und ausgeglichen sein muss.

Schlage das deinen Eltern doch mal vor!

Fordern ohne was anzubieten ist so eine Sache. Handeln ist die andere.

Achso hatte ich vergessen ich mache eigentlich an 4 Tagen die Woche Sport ist nur leider im Moment wegen Corona nicht drin

0
@superritter09

Dann geh joggen!

In meinen Augen ist es ungemein wichtig, dass gerade in dieser bewegungsarmen Corona-Zeit die Leute ein wenig ans Licht oder zumindest nach draußen kommen. Das kann auch Gartenarbeit bei deinen Eltern sein oder Straßenkehren.

Du solltest einfach was sinnvolles anzubieten haben für deine Eltern. Die wollen wahrscheinlich nicht, dass ihr Sohnvornübergebeugt vor dem Bildschirm verbringt und ich kann sie da auch gut verstehen. Dich natürlich auch. Das Leben ist ein Geben und Nehmen.

0
1 Stunde

Ich finde, es kommt darauf an, was man im Internet macht. Wenn du das Internet für die Schule brauchst, ist eine Stunde wahrscheinlich nicht ausreichend, aber wenn du das Internet nur für dein Freizeitvergnügen benützt reicht das vollkommen aus.
Geh lieber noch zwei Stunden raus an die frische Luft und mache einen Spaziergang mit deiner Familie.

Deine Eltern entscheiden.

Mit Studien kannst du deine Argumentation untermauern, bspw. mit der JIM-Studie und deine Eltern überzeugen, mehr ins Internet zu dürfen.

Du kannst weiterhin Arbeiten im Haus erledigen und dein "Internetkonto" auffüllen - die Internetzeit wäre die Belohnung für deine Arbeit.

Weiterhin könntest mit dem Programmieren anfangen - heißt du bildest dich mit dem Internet auch weiter.

Dürfte klappen, wenn ich mir deine Eltern aus dem von dir Geschriebenem vorstelle.

Was möchtest Du wissen?