Wie lange soll mein Austausch-Aufenthalt in Australien sein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du jetzt schon Probleme mit dem Fortsein von Deinen Eltern hast, frage ich mich, warum Du überhaupt fährst. Du wirst doch einen guten Grund gehabt haben, um Dich für den Austausch anzumelden.

Und was die Länge des Aufenthaltes angeht, gilt: je länger je besser. Bei 3 Monaten bist Du gerade angekommen und hast Dich eingelebt und dann mußt Du schon wieder zurück. Also sollten es schon 6 Monate sein, um wirklich etwas davon zu haben. Für den Kontakt zu Deinen Eltern gibt es ja inzwischen genug Möglichkeiten, die Du nutzen kannst.

Und Tasmanien ist wirklich toll und die Tassies sind sehr nett, wie ich es erlebt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lachlan
19.11.2015, 07:42

Wenn Du mal etwas anderes über Tasmanien lesen willst und zur Einstimmung. Vor kurzem ist das neue 360° Australien Magazin herausgekommen und ein großer Artikel im Special hat Tasmanien zum Thema mit beeindruckenden Bildern und interessanten Berichten. Ich denke, das wäre eine gute Investition für Dich.

0

kommt drauf an wie freundlich die dort sind und wie stark das Heimweh ist und wie lange nötig ist um genug gelernt zu haben , es geht wohl um Englisch lernen oder? und wie teuer es ist , wenn man länger bleibt lernt man es halt viel besser kennen den Alltag dort also wär besser länger zu machen ist ja sehr schön und aufregend das zu erleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?