Wie lange soll man Rasiergel einwirken lassen?

8 Antworten

du nimmst entweder Rasierschaum oder Rasiergel, wobei Rasiergel in meinen Augen wesentlich besser und angenehmer ist. Du brauchst davon auch nicht viel, das schäumt schon richtig stark. Das haust du dir ins Gesicht, so daß ein eine guter Film auf der Haut entsteht. Danach kannst du eigentlich sofort mit der Rasur loslegen, also mit der Klinge den Schaum einfach wieder abziehen und dann sollten auch die Barthaare absein. Fang am besten an den Wangen an, zu nächst von oben nach unten, danach dagegen alsov von unten nach oben, damit es dann ganz glatt wird. Dann Wangen- und Kinnbereich. Zum Schluß der Schnurbartbereich. Und nach jedem Zug die klinge unter fließendem Wasser abspülen, Und wenn es insgesamt wehtut, mal eine neue Klinge nehmen.
Wenn dir das ganze so immernoch unangenehme ist, geh vorher war duschen. Und wenn dir die Naßrasur überhaupt nicht liegen sollte, mußt du dich halt trocken mit einem Elektrorasierer rasieren.

Du machst das Rasiergel drauf und kannst dich dann auch schon direkt rasieren. Danach die Reste wieder abwaschen. Rasierschaum ist eigentlich nur die schaumige Alternative. Du musst sehen, was du lieber benutzt.

Wenn mich nicht alles täuscht, steht die Einwirkzeit auf der Tube - ich lass' den Schaum etwa 2-4 Min. auf der Haut einwirken, so dass die Stoppeln sich weich anfühlen, dann erst rasieren.

Rasiergel kann man statt Rasierschaum benutzen, wenn du das Gel zwischen den HÄnden oder auch direkt auf der Haut reibst fängt es an zu schäumen und ist somit eine Alternative zu Schaum. Der SChaum der dabei entsteht ist nicht ganz so "fluffig" aber die Klinge gleitet trotzdem sehr gut darauf. Einwirken lassen braucht man das garnicht^^

Versteh ich nicht ganz, wird Rasiergel nicht statt Rasierschaum verwendet?

Rasiergel wird beim Auftragen schaumig...

0

Was möchtest Du wissen?