Wie lange soll man beim Anfahren die Kupplung halten, ich brauche ca. 30 Sekunden, und es ruckelt trotzdem, ist es zu langsam, soll ich mir mehr Zeit nehmen?

7 Antworten

30 Sekunden, hör doch auf?!?!?! Wahrscheinlich drückst du die Kupplung lässt gaaaaaanz langsam immer weiter los und am Ende lässt du sie zu schnell kommen. 1-2 Sekunden sollte man bis zum loslassen der Kupplung nur brauchen.

30 Sekunden? - Da geht dir früher oder später die Kupplung in Rauch auf, wenn Du damit meinst, dass Du 30 Sekunden zwischen aus- und einkuppeln brauchst.

Wenn du meinst, wie lange du das Kupplungspedal durchgedrückt halten kannst, egal, ob ein Gang drin ist oder nicht, dann eigentlich unbegrenzt, das geht nur aufs Ausrücklager...

Normalerweise kuppelt man innerhalb von 2-3 Sekunden bei wegfahren ein, das lange "halten" bringt ja nichts, was hat man dir denn erzählt, was das bringen soll?

Der Fahrlehrer sicherlich nicht, dem wäre sein Auto zu schade gewesen..

Die Zeit spielt eigentlich keine Rolle, Du musst das Gefühl dafür entwickeln. Das wiederum bekommst Du nur durch üben, üben, üben.....

Diesel Auto anfahren und bremsen?

Anfahren : Die Kupplung mit dem linken Fuß runter drücken und mit dem rechten die Bremse runter drücken und dann auf Gang 1 schalten. Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen lassen. Dann mit dem rechten Fuß komplett von der Bremse weg und mit dem linken langsam von der Kupplung runter.

Anhalten: Kupplung gedrückt halten und langsam auf die Bremse runter drücken. Bei Stillstand nur den Fuß von den Bremse runter.

Ist das richtig so?

...zur Frage

Motorkontrollleuchte wird angezeigt! Auto springt nicht an!

Hallo ihr Lieben,

heute nach der Arbeit hat sich das Auto total schlimm angehört (lautes Klappergeräuch beim Fahren). Danach war ich einkaufen und als ich wieder heimfahren wollte, wollte das Auto nicht mehr anspringen. Dann haben mir 2 nette Jungs geholfen: sie schlossen Übertragungskabel an mein Fahrzeug und siehe da: es ist angesprungen! Als ich gefahren bin, ist mir aufgefallen, dass die gelbe Motorkontrollleuchte brennt/ Geräch war wieder da/ und das Lenkgrad blokierte beim Fahren....Ihr Lieben, was kann das sein? Ist das Akumulator oder doch Motorschaden??? :-/ mach mir echt Sorgen :-/

Liebe Grüße

...zur Frage

Opel Corsa C - wann Kupplung komplett los lassen?

Hallo ihr lieben, ich hab nun schon länger ein Auto. Jedoch habe ich ein kleines Problem, an Ampeln zB. Beim anfahren, bleibe ich viel zu lange auf der Kupplung aus Angst das mein Auto verreckt ..
Wann kann ich meinen Fuß komplett von der Kupplung lassen, wenn er rollt? Kann ich mich da an irgendwas halten..?

...zur Frage

Mein Auto ruckelt beim Anfahren. Was kann das sein?

Wenn ich mit meinem Auto morgens los fahre, dann ruckelt es während ich im ersten Gang die Kupplung langsam kommen lasse. In den höheren Gängen ruckelt nichts mehr. Dann ist es nicht mehr zu spüren. Doch wenn ich an der nächsten Ampel anhalten muss, tritt es beim Anfahren wieder auf. Bis zur dritten Ampel ruckelt es, dann hört es auf und ich kann spätestens ab der 4. Ampel ganz normal los fahren. Kein Ruckeln mehr! Leider ist meine Werkstatt 6 Ampeln entfernt. Wenn ich dort bin, kann ich das Ruckeln niemandem mehr zeigen, weil es dann nicht mehr auftritt. Es ist zum Verzweifeln! In der Werkstatt halten mich die Leute schon für ein wenig sonderlich. Was könnte die Ursache sein und wie bekomme ich das Ruckeln in den Griff?

...zur Frage

Anfahren nach Ampel?

Halloo eine Frage! Wenn ich an eine Ampel anfahre, ist die Kupplung durchgetreten und der Fuß ist auf der Bremse. Wie läuft das jetzt beim anfahren? Kupplung langsam kommen lassn und Gas geben oder wie?

...zur Frage

Ist es schädlich wenn man die Kupplung beim anfahren 2 Sekunden schleifen lässt und ein wenig gas gibt so 1200 bis 1500 Umdrehungen, muss man die denn wechseln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?