Wie lange sind Zahnschmerzen nach Zahnarzt-Behandlung normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

normal sollte der schmerz leichter werden. wenn er jedoch schlimmer wird, solltest du deinen zahnarzt nochmal aufsuchen, da es sein könnte, dass der zahnnerv abgestorben ist, was bei sehr tiefen füllungen durchaus passieren kann. der zahn wird klopfempfindlich und man bekommt meistens einen sehr heftigen, pochenden schmerz. wenn es am wochenende zu letzterem kommt, solltest du vll den notdienst aufsuchen
gute besserung. Ich hoffe ich konnte helfen
LG Fifets

Naja, zumindest klopfempfindlich scheint er nicht zu sein.
Ich hoffe das beste. Eine Wurzelbehandlung will ich nämlich wirklich nicht.

0

das ist ja schon mal was. jetzt heißt es einfach abwarten. das kann schon mal 2 wochen (oder länger) dauern bis sich ein zahn beruhigt. dabei sollte es aber tendenziell immer besser werden. ich wünsch dir alles gute und drück dir die daumen ;)

1
@Fifets

Ich habe etwas sehr zähes gegessen und davon ziemlich viel.
Eventuell hat der starke Druck beim Kauen den Schmerz wieder etwas angefeuert.

Ich hoffe WIRKLICH das beste.
Ich will nie wieder eine Wurzelbehandlung bekommen. 

0

Also eigentlich wenn gebort wird kannst du entscheiden ob du mit betaubung oder ohne mast und wenn du mit machst dann hat mann eigentlich keine schmerzen mehr danach

Vielleicht solltest du den zahnarzt nochmal aufsuchen

Tatsächlich hatte ich eine Betäubung. Dennoch tat es beim Ausbohren des Lochs weh.
Dass sich der Zahn die nächsten Tage gereizt anfühlen könnte schien mir etwas normales zu sein.
Jetzt schmerzt es jedoch mehr und das finde ich beunruhigend.

0

Was möchtest Du wissen?