Wie lange schafft man es ohne zu Pinkeln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Dialysepatientin kann ich Dir sagen, wenn Du keinen Urin mehr produzierst, vergiftet der Körper langsam aber sicher, es sammeln sich Produkte der Eiweißverdauung (Kreatinin, Harnstoff) und Elektrolyte im Körper. Zuviel Natrium im Körper bedeutet großen Durst, ein zu hohes Kalium führt zu verlangsamten Herzschlag und schließlich zum Herzstillstand. Ein Dialysepatient, dessen Nieren gar keinen Urin produzieren, überlebt ohne Behandlung maximal 14 Tage, es gibt nur ganz wenige Ausnahmen, die es etwas länger geschafft haben. Also trink immer mindestens 2l und sei froh, dass Du sie auf normalem Weg wieder los werden kannst!

Lieber Neonjack, wenn du beim Pinkeln Schmerzen hast, solltest du zum Urologen gehen.

Warum man sonst nicht pinkeln gehen wollte, ist mir nicht ganz klar. Es ist einfach schädlich für den Körper, zu wenig zu trinken. Sogar die Denkvorgänge laufen dann langsamer ab! Theoretisch kannst du dich damit sogar vergiften, wenn du z.B. in der Wüste bist. Dann stirbst du an den harnpflichtigen Substanzen.

Auch wenn du hierzulande einfach weniger trinkst, wirst du dich nicht vom Pieseln abhalten können. Im Gegenteil. Wenn der Urin sehr konzentriert ist, übt das auch einen Entleerungsreiz auf deine Blase aus. Voll sein ist nicht alles : ) 48 Stunden keinen Urin ausscheiden zu können halte ich persönlich für Blödsinn.

LG, Deine Diätassistentin und Ernährungsberaterin

Da der Körper viel Wasser enthält und auch für viele Prozesse im Körper benötigt schätze ich mal dass du dennoch pinkeln musst, auch wenn du deinen Trinkkonsum auf minderste reduzierst...

Somit schätze ich 48 Stunden

also, sagen wir folgende Situation,.

Pinkeln verursacht große Schmerzen. Und man trainiert sich langsam darauf immer weniger zu trinken, damit man seltener auf Toilette und so nach ein paar Wochen hat sich das so eingespielt, der Körper ist also so schon relativ entwässert und behält demzufolge sein Wasser auch lieber für sich als es in PiPi umzuwandeln...

0
@NeonJack

:D

...also wenn das so bei Dir der Fall sein sollte, bekommst Du die beste wohl beim Onkel Doktor. Erzähl ihm einfach, dass es beim Wasser lassen schmerzt und frag, wie Du möglichst lange das Austreten vermeiden kannst. Er wird dir sicher helfen.

0
@NeonJack

Sei vorsichtig mit solchen Experimenten. Flüssigkeitsmangel hat ganz derbe Folgen für den Körper. Kannst du hier mal nachlesen: http://www.trinken-im-unterricht.de/richtig-trinken/fluessigkeitsmangel-symptome-und-folgen.html Die Folgen kann man oft bei älteren Menschen beobachten, die nicht mehr gut laufen können und deshalb auch weniger trinken, damit sie nicht auf die Toilette müssen. KEINE GUTE IDEE!!

Dass es beim Pinkeln schmerzt ist nicht normal, lässt sich aber behandeln. Geh zum Arzt! Und mach nicht deinen Körper durch Flüssigkeitsentzug kaputt.

0

was?? du kannst das 48 Stunden zurückhalten. - aber - sobald du einpennst, gehts dann im Schlaf, in die Hose oder ins Laken.

0

man geht doch mal lieber pissen, als man verdurstet.

also, wenns scho ganz dringend ist, dann bleibt da nix über als wie in deine Hose zu pinkeln.

also, wenn du das so genau wissen willst (rein meine Erfahrung) - ich musste ganz dringend, aber das beim Bundesheer in einem LKW-Konvoi in Richtung Grenzsicherung. also nach zwei Stunden gehts nimmer, dann gehts automatisch in die Hose. Da kommt dir eine Minute vor wie 3 Stunden mann, echt super Frage..! g.

wie jetzt?? ab dem Zeitpunkt, ab dem man ganz dringend muss? nö, da bringt dir "nix trinken" nicht viel. >>ab in de Buxn

0

Was möchtest Du wissen?