Wie lange Rückzahlungsforderung der Kaution nach Auszug möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Alcirya,

 

die Forderung der Kaution besteht nach wie vor, da diese nicht verfällt.

Ich bin im moment in der selben Situation - meine alte Vermieterin reagiert nicht auf Schreiben, bzw. auch nicht auf die zwei letzten Schreiben meines Anwalts.

Ich werde nun den zivilrechtlichen Klageweg eingehen und mir dadurch das Geld zurückholen.

Wenn einfach wirklich ignoriert und nicht zurückgezahlt wird, wirst du um den Klageweg, wie ich selbst auch, nicht drumrum kommen.

 

lg möwe

Oh nein, habe schon zu viel Erfahrung mit gerichtlichen Angelegenheiten...bisher immer Recht bekommen bei ähnlichen Fällen, aber es ist extrem belastend und schlaucht !!! Wollte eigentlich mal meine Nerven schonen und Geld habe ich dafür auch keins. Deshalb hatte ich ja schon kapituliert und wollte die Sache auf sich beruhen lassen...verlorenes Geld akzeptieren :(

Damit rechnen die ja wahrscheinlich auch !!!

0
@Alcirya

Genau das ist es ja, was sie wollen.

Allerdings empfiehlt es sich doch eine Rechtschutzversicherung abzuschließen - diese kostet ca. 5-10 Euro / Monat.

Und ja, das schlaucht - aber: Ich habe mir folgendes Ziel gesetzt, die Anwaltskosten dürfen sich auf genau einen Euro weniger als die ausgezahlte Kaution belaufen, damit ich nach der Rechtsprechung feiern gehe :) Hauptsache meine alte Vermieterin muss "bluten".. mir geht es hier nur noch ums Prinzip - nicht ums Geld..

0
@SchneeMoewe

...prinzipiell gute Einstellung, die hatte ich auch einmal, mittlerweile will ich davon, wenn möglich, nichts mehr wissen, weil die Häufigkeit solcher Situationen Reserven verbraucht, kaputt macht. Anwalt finden, Verfahren abwarten (dauert lange), Termine, Kosten etc. Habe weder die Finanzen für Versicherung, Schutzbund, Anwalt usw. noch die Nerven dazu. Aber muss mich wohl entscheiden... DANKE

0

Dafür git es keine Frist,denn der Vermieter hat das Geld gesondert anzulegen,und dir die Summe samt Zinsen auszuhändigen,der schnellste und kürzeste weg ist das Amtsgericht im Zuge eines Mahnverfahrens 

...wurde per Sparbuch angelegt. Habe mal von einer 6Monats-Frist gehört...

0

So ist es, das ohne die Antwort im Detail weiter kommentieren zu wollen.

0

Was möchtest Du wissen?