Wie lange ohne Nahrungsaufnahme ohne umzukippen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Körper braucht etwa 2-5 Tage sich auf einen Hungerstoffwechsel umzustellen. Er fängt dann an Muskeln abzubauen (geht von der Energie her leichter als Fett), dann Fett und letzten Endes fägst Du an deine Organe zu schädigen (z.B. bleibende Schäden am Gehirn, die Nervenzellen brauchen Fett als Isolierung).

Wann Du "umfällst" ist eine Frage davon, wie stark Du dich körperlich betätigst, das kann ganz schnell gehen (man kann bei starker Arbeit ohne Essen schon nach nem halben Tag so in den Unterzucker fallen, selbst wenn man am Tag vorher normal gegessen hat) oder lang dauern (Wochen). Meistens treten solche Schäden ein lange bevor man gar nicht mehr kann und die sind irreparabel. Probier sowas bitte nicht aus...


Also ich war viel viel weiter im Untergewicht als du und bin nach 7 Tagen ohne essen nicht umgekippt. Das kommt aber auf deinen Körper an, es gibt auch normalgewichtige, die nach einem Tag umkippen würden. Ich würde dir aber nicht raten es auszuprobieren...

Es hängt von deiner körperlichen Ausdauer ab wenn du sage ich mal darauf trainierst dann kannst du es länger aber machen würde ich es dennoch nicht xD viel zu risk

Ob du es lesen willst, oder nicht, ist völlig gleichgültig! Du bist jetzt schon akut gefährdet und könntest ohne jegliche Nahrungsaufnahme in kürzester Zeit kollabieren. Du würdest dann zwangsweise in ein Krankenhaus eingewiesen und vermutlich zwangsernährt werden! Das ist kein Spaß mehr! Aber vermutlich wäre es für dich das Allerbeste, denn nur so würdest du ärztlich versorgt und dein Leben gerettet werden.

Offenbar fehlt dir die Einsicht deiner Krankheit. Dann ist leider jede Therapie vergeblich. Du steuerst in der Tat auf eine lebensbedrohliche Situation zu.

Ich frage mich, wieso deine Eltern deinen Zustand noch nicht bemerkt haben und mit dir zum Arzt gegangen sind.

Bei Gandi hat es Wochen gedauert! Aber die Stärke fehlt uns!

Was möchtest Du wissen?