WiE lange nach einer Lungenentzündung kein Sport?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

...als Hochleistungssportler könntest Du Deine Karriere an den Nagel hängen ...auch wenn andere das Gegenteil behaupten...( auch Ärtzte..) der Keim bleibt immer in der Lunge..und die ist dann besonders anfällig !! Als Hobbysportler solltest Du ca 1Monat warten und dann ganz langsm wieder anfangen ...( etwa die hälfte der Strecke die Du vor der Erkrankung gelaufen bist  und das ganz langsam steigern! Aber Vorsicht !!! Höre auf Deinen Körper  und wenn Dein Atem beim Laufen einen Pfeifton erzeugt, mach lieber wieder eine Pause !!Denke immer daran: Mit Gewalt geht garnicht`s !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danny2
24.07.2016, 12:00

das ist echt Quatsch! Ich hatte eine beidseitige Lungenentzündung über mehrere Monate und Leistungssportler auf sehr hohem Niveau ... war danach überhaupt kein Problem, an die alten Leistungen anzuknüpfen und sogar noch was draufzupacken... das langsame wieder anfangen ist allerdings richtig!

0

Ruf bei einem lungenfacharzt an, geh zum lungenfacharzt und lass ihn sich das anschauen. Wenn hier leute schreiben du kannst schon wieder sport machen und einfach pause machen wenn du nicht mehr atmen kannst, stellts mir die haare auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du machst dir die Mühe, hier "Laien" zu fragen und dabei kannst du 1x den Telefonhöhrer in die Hand nehmen und deinen Arzt anrufen, bei dem du in Behandlung warst?!?! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine812
24.07.2016, 12:02

Mein Hausarzt hat Urlaub ....

0

Was möchtest Du wissen?