Wie lange muss man Wing Chun machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Deine Frage ist nichts besonderes. Fast jeder Anfänger stellt sie und jeder fragende erhält seine Antwort erst nach Jahren kontinuierlichen Übens. Genausogut könntest Du fragen, wann man Meister in einem erlernten Handwerk ist. Voraussetzung zur Beantwortung Deiner Frage ist, dass der Antwortende selbst schon lange dabei ist. Wer aber schon lange dabei ist, lächelt über dieses Frage im Stillen. Sie zeigt doch nur Deine (entschuldige) naive Unwissenheit in Sachen Kampfkunst. Also: Mach es. Übe fleissig und intensiv so lange, bis Du genug hast. Die Antwort wirst Du dann selbst finden. Wenig zielführend finde ich Antworten, die Deine Frage nicht ernst nehmen und die eine odere andere Kampfkunst, Kampfsport bevorzugen. Was soll das? Was Du machst, ist ausschließlich Deine Sache und Du solltest da auf Dein Gefühl achten. Auch Fußball spielen kann leidenschaftlich betrieben werden. Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg auf Deinem Weg. Lerne, lerne, lerne und dann bilde Dir ein eigenes Urteil.

Das weiß ich nicht, da ich anderen Kampfsport nachgehe, aber folgende Kampfsportarten kann man auch mit Übergewicht effektiv nutzen, wenn man genug trainiert hat: Judo, Ringen, Sumo (OK, ist ja fast Ringen). Natürlich, wenn man lange an einem Kampfsport teilhat, kann man unter allen Vorraussetzungen ihn effektiv zur Selbstverteidigung nutzen. Ich war z. B. eine Zeit lang im extremen Wachstumsstop (im Alter von 8-14 Jahren war ich nur 1,30, wachse dafür jetzt aber schnell genug). Trotzdem wurde ich 3mal hintereinander Kreismeister in Karate meiner Altersklasse. Fazit: Man muss einfach nur lang genug dranbleiben und im Sport alles und noch mehr geben, dann kann man ihn Meistern, egal ob man dick oder dünn, gros oder klein ist. Bleib einfach dran. Viel Glück noch mit deinem Kampfsport deiner Wahl. Terrabuilder

Ich kenne jemand der Wing Chun gemacht hatte. Er war begeistert. Was er erzählt hatte war total faszinierend.

Z.B. Zur Verwirrung, einfach irgendein Wort schreien, um dann ca. 1 Sekunde freie Bahn zu haben. Stelle es dir vor: "GUMMIBÄRCHEN"! xD xD

Er hat dann anschliessend aufgehört, weil der Unterricht zu teuer war. Er hat es 1.5 Jahre praktiziert und glaube ich recht viel mit bekommen.

Etwa gleich effektiv wie Wing Chun würde ich Krav Maga einstufen. Den rest denke ich, hat keine Chance :P

Ich denke auf jedenfall, das Übergewicht kein Problem ist dafür. Wing Chun ist eine auch etwas abstrakte Kampfsportart, da könnte ich mir sogar vorstellen, dass du lernst deine Masse einzusetzen oder so... (also ich weiss ja nicht wie massig du bist :P)

MFG

Wing Chun mit Krav Maga einstufen, soso.. Da spricht der Meister. ^^

0
@ZHN11

Ja gleich effektiv einstufen -> ist ja nicht aussagen das es das selbe ist

Ich gab blos so die Empfehlung ab... was ist denn falsch daran?

oder was ist dein Problem?

0

Was möchtest Du wissen?