Wie lange muss man Unterwasser bleiben, um ein guter Taucher zu sein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was meinst du mit eine Begabung haben? Tauchen ist sport und eine Begabung dafür gibt es nicht. Es kommt ja auch auf die tiefe und die vorhandene Luft an wie lange man unter Wasser bleiben kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte die Versuche mit dem Luftanhalten oder Tauchen nicht alleine machen, sondern immer mit jemanden der Dich retten kann. Wie lange Du dies kannst hat nix mit Lungenvolumen zu tun, sondern mit Konzentration, Willenskraft und Entspannung. In Tauchsportvereinen wird diese Art zu Tauchen, Apnoe genannt und dort gelehrt und geübt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Gerätetaucher kann ich im Notfall meine Luft 2- 3 Minuten anhalten. Das hat einen großen Vorteil vorallem in den Momenten, in denen ich gerade keine alternative Luftversorgung zur verfügung habe wie eine Stage mit einem atembaren Gas oder einen Buddy. Auch kann dies sinnvoll sein, wenn ich etwas Zeit brauch um ein Problem unterwasser lösen zu können.

Als Apnoetaucher sind 2-3 Minuten eher wenig.
Aber das kommt drauf an wie tief oder wie lange du tauchst.

Wenn du das ganze als Hobby betreiben willst, melde dich am Besten in einem tauchverein in deiner Nähe an. Dort lernst du wie man das ganze professionell angeht und die Sicherheit nicht vernachlässigt.

VG

nich1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich gehe davon aus, dass Du das Tauchen ohne Gerät meinst. Hier gibt es keine Regeln, aber alles um 1 bis 2 Minuten ist schon ein Erfolg. Trainieren kannst Du das wie fiolgt:

üben, üben, üben heißt der Weg zum Erfolg. Du kannst das Luft anhalten auch unter Wasser trainieren. Das kannst Du im flachen Bereich des Wassers. Hocke Dich dort, zuerst mit angehaltenem Atem, auf den Boden. Indem Du Dich nicht oder nur wenig bewegst, braucht Dein Körper auch weniger Sauerstoff. Der Drang zu atmen setzt durch den steigenden Kohlendioxidgehalt in Deinem Blut ein, nicht durch den Sauerstoffmangel. Trainiere das öfter, auch beim Tauchen in Bahnen und Du wirst sehen, die Zeit unter Wasser ohne Luft zu hohlen lässt sich verlängern.BITTE MACHE DAS NICHT OHNE BEGLEITUNG, damit Dir bei Problemen jemand helfen kann. (Schwimmbad blackout) Willst Du mehr darüber wissen, dann schaue bei nach. Ich glaube, im April 2008 hat ein Mensch namens David Blain in einer Wasserkugel 17 Minuten und 4 Sekunden ohne Luft zu holen ausgehalten.Wenn Du dann tauchen solltest, atme vor dem Tauchen einmal tief ein und während des Tauchens langsam aus.

Gruß Klaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 12 hast du noch eine kindliche Lunge mit wenig Volumen. mit 18 bis 20 hast du mit Training das maximum an Volumen erreicht und kannst natürlich viel länger tauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich schaffe schon 3 1/2 Minuten und bin damit der beste in meiner Klasse. (17 jahre)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab lieber Spaß am Tauchen, Wettbewerbe dabei enden zu oft tragisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tauchen tut man in der Regel doch sowieso mit Sauerstoffflaschen oder meinst du Abnoetauchen (keine Ahnung ob das richtig geschireben ist)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habakuktib
30.10.2015, 20:13

Nein es ist nicht richtig geschrieben und Taucher tauchen in der Regel mit Pressluft.

0

Was möchtest Du wissen?