Wie lange muss man noch arbeiten wenn man in der Probezeit selber Kündigt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ergibt sich aus dem Arbeitsvertrag. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist in der Probezeit 14 Tage ! Urlaubsanspruch besteht jedenfalls noch nicht! Auf der anderen Seite besteht jedoch kein Risiko, wenn du der Arbeit fern bleibst - was soll denn passieren, außer dass du für nicht gearbeitete Zeit auch kein Geld bekommst!

ereste 28.02.2013, 12:00

Ein wenig Urlaubsanspruch könnte bereits entstanden sein - was du meinst, ist, dass man diesen Urlaub erst nach der Probezeit nehmen darf. Anders bei Kündigung, da geht das mit dem Aufschieben ja nicht.

Allerdings reichen diese 1 oder 2 Tage (je nachdem, wie viel Jahresurlaub es ist und wie viele Monate die Tätigkeit schon dauert) vermutlich für Gina nicht aus. Wie gesagt, so eine Situation muss besprochen werden.

0
ralosaviv 28.02.2013, 14:13
Urlaubsanspruch besteht jedenfalls noch nicht! 

Im ersten halben Jahr besteht Anspruch auf Teilurlaub gem. § 5 BUrlG

0
Maximilian112 28.02.2013, 14:46

was soll denn passieren,

Manchmal passieren auch böse Überraschungen! Ich wär mir da nicht so sicher!

0

Am besten beredest du das mit deinem jetzigen Arbeitgeber. Natürlich gibt es Fristen, aber viele lassen sich auch auf eine individuelle Regelung ein, um dir keine Steine in den Weg zu legen.

In der Probezeit kannst Du jederzeit auch fristlos kündigen.

GinaaH96 28.02.2013, 12:56

dann muss ich einen grund haben oder?

0
ralosaviv 28.02.2013, 14:13

Das gilt nur für Ausbildungsverhältnisse

0

Das findest du in deinem Arbeitsvertrag!!!

Was möchtest Du wissen?