Wie lange muss man nach einer Direkttönung warten, bis man Färben kann?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mann solte bis zum Färben si etwa 4-6 wochen warten weil das haar sonst zu stark beansprucht wirt und spröde und rissig wird und das möchte ja keiner .. ich hoffe ich konnte dir helfen .

Ja, das kann sie. Sie beeinflusst nicht nur die Dauer, wie lang die neue Tönung im Haar bleiben wird, sondern sie wirkt sich auch beträchtlich auf das Farbergebnis, das Du erzielen wirst aus. Deswegen würde ich lieber noch ein paar Wochen mit dem neuen Tönen warten und dann erst die neue Farbe verwenden. Sonst hast Du von beidem nicht wirklich etwas.

Du solltest Dir auch überlegen vielleicht etwas langsam zu machen - der Gesundheit Deines Haares wegen. Ständiges Tönen oder Färben geht nicht spurlos am Haar vorbei, schlaucht und schwächt es.

Ich will doch nicht tönen, ich will färben. Die Tönung war nur, um zu sehen, ob ich es mag. Eine Direkttönung schädigt die Haare nicht, da ist kein Entwickler drin. Die Farbe geht nicht mal in die Haare rein, sie umschließt sie nur. Und ich hab festgestellt ich mag es, also kann ich sie mir permanent so färben. Die Frage war nur, ob die nicht-permanenten Farbpigmente der Direkttönung mit der Coloration (permanent, mit Entwickler) irgendwie in negativer Wechselwirkung stehen.

0
@Yazzmataz

Aber ansonsten hast du natürlich Recht, Haare sollte man nicht zu oft färben. Aber das mache ich ja auch nicht. Die sind total gesund :)

0

Weiß keiner Bescheid? :(

Was möchtest Du wissen?