Wie lange muss man hungern um abzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Möglichst gar nicht hungern um abzunehmen!

Wenn Du fastest / extrem die Kalorien reduzierst zieht dein Körper jeden Trick den er finden kann um Energie zu sparen und ersetzt Muskeln, Kreislauf, Gehirn, ... in einen Notfall Energiesparmodus. Man nimmt dann erstaunlich wenig ab.

Besser (und schneller) ist eine moderate Kalorienreduktion, mehr Ballaststoffe (die fehlen den meisten und helfen satt zu werden) und viel mehr Bewegung.

Es gibt Diäten da wird - unter der ständigen Überwachung eines Arztes - die Kalorienaufnahme für ein par Wochen auf 800 bis 1200 reduziert. Ich würde empfehlen da noch drüber zu bleiben.  Je nach Geschlecht, Alter, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Hungern nimmt man nicht dauerhaft ab, sondern ruiniert nur den Stoffwechsel. Mit einem Kaloriendefizit von etwa 500 kcal unter dem Gesamtumsatz liegt man normalerweise immer noch über dem Grundumsatz und kann pro Woche gesund ca. 500g abnehmen. Für 5kg braucht man dann etwa 10 Wochen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage wäre dabei nicht wie schnell du dabei abnimmst, sondern eher wie schnell du die verlorenen Kilos wieder drauf hast sobald du wieder etwas isst. Beim Hungern denkt dein Körper das eine Hungersnot ausgebrochen ist und fährt den Stoffwechsel runter um sich selbst zu schützen. Bekommt er dann irgendwann wieder etwas zu essen, bunkert er alles als Fett ein für die nächste Hungersnot (Jojo-Effekt). Von daher bringt Hungern oder Fasten beim Abnehmen überhaupt nichts.

Hungern ist nie gesund und schnell mal eben 5kg runter bekommen genauso wenig. Für 5kg kannst du (wenn du überhaupt abnehmen musst, was hier niemand beurteilen kann ohne irgendwelcher Angaben von dir) locker 5-10 Wochen einplanen, wobei die 10 Wochen am realistischsten sind wenn du nicht täglich sehr viel Sport treibst. Mehr wie 0,5-1kg sollte man nämlich pro Woche nicht an Gewicht verlieren, wobei man dabei auch mind. seinen Grundbedarf, besser aber seinen Gesamtbedarf (oder zumindest zwischen beiden werten) essen sollte und das Defizit allein durch Sport erreichen sollte. DAS wäre dann auf jeden Fall Gesund und Nachhaltig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
23.09.2016, 10:43

Ich glaube kaum, dass sie bei 44 Kilo auf 1,68 Größe noch gesund abnehmen kann.

1

Hey,
Ich kann verstehen wenn du schnell abnehmen willst, aber bitte nicht so!
Ich habe das alles durch gemacht mit dem Hungern, habe fast 20kg abgenommen & meinen Körper kaputt gemacht.
Es fängt meistens damit an das man nur 5kg abnehmen will, wenn du es auf diese Weise machen wirst, wirst du sehen das du bald nicht mehr damit aufhören kannst.
Zudem bleibt das abgenommene nicht lange weg...
Es ist auch verdammt schwer davon weg zu kommen...
Also bitte, mach nicht auch diesen Fehler.

Um Gesund abzunehmen (was auch schnell gehen kann!) brauchst du eine gesunde Ernährung & musst Sport machen.
Melde dich am besten im Fitnessstudio an, die können dir auch einen Ernährungsplan & Sportplan erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
23.09.2016, 10:42

Sie ist 1,68 groß und wiegt 44 Kilo, und du kannst verstehen, dass sie abnehmen will????

1
Kommentar von DaniSahnee
23.09.2016, 13:38

Ja, kann ich. Ich bin 1,80m & wiege 40kg. Ich weiß wie man sich in solch einer Situation fühlt, ich habe das 3 Jahre durchgemacht & bin jetzt endlich wieder am zunehmen.

0
Kommentar von DaniSahnee
23.09.2016, 14:07

Ich wusste noch nicht, das sie schon 44kg wiegt

0

Hallo! Es fehlen alle wichtigen Angaben, sogar Alter und Gewicht,

Durch hungern nimmst Du nachhaltig zu, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheesecake2ooo
23.09.2016, 18:24

wichtige angaben währen?

0

Mit 44 kg bei 1,68 Größe (s. deine letzte Frage) solltest du etwa 10 kg zunehmen, um ein gesundes Gewicht zu erreichen.

Aber ich vermute stark, dass es bei dir nicht mit Essen getan ist. Du brauchst psychologische Hilfe. Ich rate dir dringend, dir mal diese Webseite anzugucken und dir hier Rat zu holen: www.bzga-essstoerungen.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal :)
Dir sollte bewusst sein, dass wenn du hungerst, statt dich gesund und ausgewogen zu ernähren und sport zu treiben, du danach nur umso mehr wieder zunimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
23.09.2016, 10:44

Wenn sie mit ihrem Gewicht jetzt noch hungert, ist sie ganz weg.

0

Ich würde das auch nicht so bevorzugen. Es hängt zum einen von deinem Körper und deinem Willen ab. Du kannst ins Fitnesscenter gehen, aber das ist relativ teuer und wenn du nicht dauerhaft hingehst, lohnt sich das dann auch nicht. Ich persönlich habe früher mit Sport / Bewegungsapps im handy Sport gemacht, weil mir joggen anfangs peinlich war. Und du musst auf das Essen achten. Du solltest dich aber nicht nur von Gemüse und Obst ernähren, weil dadurch kannst du den jojo Effekt bekommen und dann wäre alles umsonst.. Achte lieber auf wenig Kohlenhydrate und mehr Ballaststoffe und Eiweiß.. Und Pass mit Zucker auf, denn selbst in Obst ist fruchtzucker und wenn du von dem zuviel isst, kannst du genauso wieder zunehmen.. Wenn du dein ideal Gewicht erreicht hast, dann hör langsam mit der Diät auf. Das heißt du göhnst dir einmal in der Woche vlt ein kleines Stück Kuchen.. In den nächsten Wochen vlt sogar ein normales Stück.. Mit dem Sport würde ich aber nicht aufhören.. Kannst du aber auch machen.. Es gibt in YouTube auch so zumba tanzen für Anfänger, das ist dann auch immer ganz lustig
Mfg
Yori

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hungert, um abzunehmen,hat nicht verstanden, wie unser Körper tickt.

Es ist nämlich der genau falsche Weg.

Außerdem: Was verstehst Du unter Abnehmen und es sei die Frage nach dem Nachweis gestattet, dass es sich um ein erstrebenswertes Ziel handelt.

Ich erlebe immer wieder, dass Fragesteller völlig falsche Vorstellungen davon haben, was sinnvoll und sachlich begründet, richtig ist.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerEdleRitter
23.09.2016, 06:11

Fasten und Sport, da haut es dir die Kilos weg wie nix.

0
Kommentar von meggie105
23.09.2016, 10:27

800kcal sind auch zum abnehmen VIEL zu wenig.

1

Morgens eine Scheibe Brot, eine Dessertschale Haferflocken mit Milch und Obst  und eine Tasse Kaffee. 

Mittags eine kleine Portion normales Mittagessen. 

Nachmittags ein Stück Obst. 

Abends möglichst nur mageres Fleisch.

Tagsüber etwas mehr Bewegung.

Nachts 7 - 8 Stunden Schlaf. 

So könnten 5 kg in 5 - 8 Tagen runter sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheesecake2ooo
23.09.2016, 07:07

ich frühstücke nicht und ess kein fleisch

0
Kommentar von meggie105
23.09.2016, 10:23

ungefähr so sieht mein normaler tag aus, wenn ich arbeite. je nachdem, was du als "kleine portion" ansiehst. deinen angaben der gewichtsabnahme nach müsste ich ja dann schon längst unteegewichtig bzw. tot sein. hör doch auf, ihr falsche hoffnungen zu machen. 1kg pro tag abnehmen? bei einer nulldiät vielleicht, wenn überhaupt.

0

"Hungern" nicht.
Der Schlüssel ist eine gesunde Ernährung + Sport

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist gegen Heilfasten nichts einzuwenden. Ich mache das ein bis zweimal im Jahr. Aber nicht ohne genaue Anleitung. 

Es gibt gute Bücher oder internet Foren "Heilfasten nach Büchinger" zum Beispiel die sehr gute Heilfastenpläne aufstellen. Aber man Fastet eigentlich in erster Linie um sich von den Giftstoffen aus dem Körper zu trennen und Krankheiten vorzubeugen und um sich letztlich besser zu fühlen. Das man dabei Gewicht verliert ist eher eine angenehme Nebenwirkung. 

Denk aber bitte auch an den Jojo Effekt der beim Fasten nicht zu unterschätzen ist. 

Um wirklich dauerhaft abzunehmen muss man seine Essgewohnheiten komplett umstellen und dauerhaft auf seinen Körper anpassen. 

Ansonsten ist vernünftiges Fasten genau nach Plan eine schöne und Gesunde Sache. Viel Spaß dabei.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angelusredfiled
23.09.2016, 08:42

Ps. Beim Fasten Hungert man nicht weil man viel Wasser trinkt und Säfte und auch Gemüsebrühen zu sich nehmen kann. Damit kann man eigentlich total lange durchhalten. Und das Darmentleeren ist das A und O Beim Fasten. 

0

Kannst du und musst du dir selbst ausrechnen.

Dazu musst du deinen täglichen Kalorienbedarf (nicht nur den Grundbedarf!) errechnen.

Ca. 7000kcal muss man einsparen, um ca. 1kg zu verlieren.

So aber nur die Theorie ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ostsee1982
24.09.2016, 21:21

So ein Ratschlag von jemanden der selbst essgestört ist.

1

Du brauchst keinen Ratschlag zum Abnehmen sondern einen Therapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man Hungert trägt man Gesundheitliche Schäden davon. Lieber weniger Essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst garnicht hungern um abzunehmen du musst nur wenige Kohlenhydrate essen dann wirst du innerhalb weniger Wochen weniger Gewicht auf der Waage feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
23.09.2016, 14:03

Mit noch weniger Gewicht ist sie ein Skelett.

1

Mach' Ausdauersport...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hungern? Gar nicht. Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?