Wie lange muss man das machen?

6 Antworten

Erstmal nein es ist natürlich nicht schlimm wenn man beim drüberstreifen noch etwas fühlt. Das kann bis zu drei Monate dauern bis die Haut wieder komplett glatt ist.

Nun zur Pflege: Die ersten 3-4 Tage drei mal täglich mit lauwarmen Wasser und einem fusselfreiem Tuch vorsichtig reinigen. Du kannst auch etwa Octenispet ins Wasser machen. Nach dem Reinigen vorsichtig trocken tupfen und hauchdünn mit Creme einreiben. Dazu eignen sich diverse Tattoocremes wie Pegasus, normale Bepanthene Creme oder eine Panthenol-Creme aus der Apotheke wie z.b. Panthenol Hexal. Nach den 3-4 Tagen auf zwei mal täglich umsteigen, nach ca. einer Woche auf einmal täglich und später nur noch cremen wenn es spannen sollte. Sobald das Tattoo nicht mehr spannt kannst du auf eine milde Bodylotion umsteigen. Das erste Jahr solltest du wenn du raus gehst und das Tattoo nicht an einer permanent bedeckten Stelle ist, das Tattoo immer mit Sonnenmilch Lichtschutzfaktor 50+ eincremen. Einige Tätowierte cremen ihre Tattoos jedes Mal ein wenn sie länger raus gehen und das immer, manche seit 10 Jahren oder mehr. Dadurch wird die Tattooalterung stark verlangsamt.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich jeder Zeit anschreiben.

Ein frisch gestochenes Tattoo, sollte ca. alle 2 - 3 Stunden, mit Panthenol eingecremt werden. Je nach Haut, ist es nach 4 - 6 Wochen abgeheilt. 

Dein Tätowierer sollte dich deshalb nochmal aufklären. 

Huhu 👋🏻 Ich habe alle meine Tattoos immer so lange eingeschmiert bis sich alle alten Hautreste aufgelöst hatten. In den ersten Tagen nach dem stechen natürlich mehrmals täglich und dann immer weniger, aber vor allem wenn die Tattoos trocken oder "rissig" aussahen. Aber auch jetzt Creme ich sie noch alle mindestens einmal am Tag ein (mein "ältestes" habe ich seit ca. 4 Jahren) aber nur mit einer normalen Hautcreme :)

Was möchtest Du wissen?