Wie lange muss man ca. in den USA leben, um fast wie ein Amerikaner zu reden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist bei jedem anders. Ich lebe seit einigen Jahren in den USA und muss trotzdem sagen, ich habe im Englischen noch bei weitem nicht das "Sprachgefühl" das ich im Deutschen habe. Sprich den Sinn für die literarische sprachliche Ausgestaltung/Umformung von anspruchsvollen Texten.

Außerdem besteht die englische Sprache aus unglaublich vielen Redewendungen, das dauert alles seine Zeit bis man da fit wird, vor allem bei Sprichwörtern die man eben kaum hört.

Aber du wirst auf jeden Fall gravierende Fortschritte machen. Sowohl was das Vokabular, die Aussprache und auch das Sprachgefühl angeht. Einzelne Wörter wie take, get, along, down usw. haben alle unglaublich viele verschiedene Bedeutungen im Englischen.

Vor allem wirst du auch erleben wie sehr der gesprochene Slang tatsächlich vom schriftlichen Englisch abweicht. Da gibt es einige Redewendungen die man schriftlich so nicht erwarten würde..

Would you be down? - Wärst du dabei? etc. p.p.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
03.02.2017, 18:33

eben. Und weil Englisch eine idiomatische Sprache ist, ist sie in Wahrheit auch eine schwere Sprache, die man nahezu perfekt nur im Land selbst lernen kann.

1

Das kommt darauf an, mit welchen Vorkenntnissen du in das Land gehst. Bei Englisch Leistungskurs und guter Note und in rein amerikanischer Umgebung müsste ein Jahr reichen, um fast wie ein Amerikaner reden zu können.

Zumindest was die Grammatik und die Wortwahl angeht. Den Akzent der Umgebung, wo du lebst, wirst du vermutlich nie perfekt hinbekommen. Einen mehr oder weniger leichten dt. Akzent wirst du wohl behalten. Ich nenne da als Beispiel nur Henry Kissinger, der als 13 j. mit seinen Eltern emigrierte und dem man immer seinen Akzent anhörte. Obwohl er es immerhin zum Außennminister gebracht hat.  Oder denk an Schwarzenegger.

Über das "fast" wirst du also nie hinauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
03.02.2017, 21:09

Man sollte - gerade bei Sprachen - nie "nie" sagen.

Zudem: Der Fragesteller möchte nicht als Deutscher erkannt werden. Das ist schon weniger als "perfekt" American English sprechen.

Auch wenn Arnie und Henry es nicht geschafft haben, ihren Akzent zu verlieren: Es ist selbstverständlich möglich. Auch in nur einem Jahr.

Arnie hab ich nicht getroffen. Aber ich habe Deutsche getroffen, die das geschafft haben.

0

Wenn Deutsch deine Muttersprache ist, wirst du die Sprache an sich nie perfektionieren. Du wirst nie genau wie ein Ami reden, da man den deutschen Akzent immer etwas heraushören wird.
Und ansonsten, wenn du nur vom grammatikalischen Bereich ausgehst, würdest du schon ca. 1-2 Jahre (natürlich bei Jedem unterschiedlich) brauchen, um fast fehlerfrei die Sprache beherrschen. Wobei du am Anfang auch unglaublich viele neue Begriffe kennenlernen wirst, da in der Schule öfter das britische Englisch, als das amerikanische Englisch beigebracht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie redet ein Amerikaner? ;-) Alle, die ich kenne, reden unterschiedlich. Ich bin Ami.

Wie man als Ami "redet" hängt von vielen Sachen ab: Region / Herkunft / Bildungsgrad / Familie / Milieu / Slang / Stadt / Land, u.s.w.

Man wird "abgefärbt", je nach dem wo man sich befindet.

"perfekt" wird man nie, m.M.n., es sei denn du bist gebürtiger Ami, oder du "bilingual" aufwächst ... oder du 20-30 Jahren hier lebst. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ein Jahr in Australien gelebt, aber glücklicherweise lediglich mein Englisch gefestigt und keinen australischen Akzent angenommen. Das wäre auch eher unvorteilhaft gewesen, falls man mal irgendwo englisch spricht außerhalb von Australien.

Aber wieso solltest du einen amerikanischen Akzent haben wollen? Wenn du 6 Monate in Amerika lebst und dich nicht gerade die gane Zeit mit Deutschen umgibst oder so, wirst du anschließend sehr gut englisch sprechen können. Außer du bist unbegabt oder hast kein Vorwissen oder so natürlich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlaBlaBlaBlue
03.02.2017, 17:58

Ich will, dass andere nicht an meinem Englisch erkennen, dass ich Deutscher bin.

0

Mindestens ein Jahr ohne Unterbrechung und möglichst ohne jede Kommunikation mit Deutschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in der Tat bei jedem anders. 

Nach einem Jahr in den USA fragten mich jedenfalls Briten, ob ich U.S.-Amerikaner sei.

Und mehrere U.S.-Amerikaner, ob ich Ire sei. 

So spielt das Leben.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?