Wie lange muss man auf das Erscheinen eines Richters warten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Abend,



Der Angeklagte muss leider im Saal verbleiben, bis der Richter erscheint, egal wie lange das dauert. Erst wenn klar ist, dass der Richter nicht erscheinen wird, beispielsweise weil die Geschäftstelle es absagt oder das Gebäude schließt, kann der Angeklagte gefahrlos nach Hause gehen.

Der Richter kann durchaus einen Vorführ- oder Haftbefehl erlassen, wenn der Angeklagte ohne Grund und ohne Mitteilung an die Geschäftsstelle das Gerichtsgebäude verlässt

Daher kann ich in der nur empfehlen, erst bei der Geschäftsstelle nachzufragen, was Sache ist. Da auch Staatsanwälte ungerne warten, sollte der Angeklagte vorher auch mit diesen Rücksprache halten.

Wissensdurst84


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztlich ist der Richter keine Rechenschaft schuldig. 25 Minuten ist schon eine ordentliche Zeit, ich denke das der Staatsanwalt irgendwann versuchen wird herauszufinden was los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie das rechtlich zu bewerten ist weiß ich nicht.

Aber auf jeden Fall wird der Herr Richter etwas sauer sein, umgehend einen neuen Termin ansetzen und sich ganz bestimmt nicht bei einem Angeklagten entschuldigen.

Und eigentlich reicht ja schon das der Staatsanwalt etwas säuerlich auf den angeklagten zu sprechen ist.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?