Wie lange muss man als Kassenpatient warten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Problem ist hier der Arzt. Die Tresenfrau - auch liebevoll Arzthelferin genannt - hat eigentlich mal Organisation gelernt. Aber - wie das im Leben so ist - der Doc ist der Chef. Sogenannte Pufferzeiten wird er wohl nicht erlauben. Ich kenne das von meinem früheren Boss auch noch. Da hilft eigentlich nur Arztwechsel oder direkte Beschwerde beim Doc. Davon, dass Du Dich bei der Helferin beschwerst, ist nicht geholfen. Die würde bestimmt gerne anders.

Okay, vielen Dank! In Zukunft werde ich die Ärztin dabei ansprechen!

0

Alles was über 30 Minuten geht musst Du nicht hinnehmen. Und vielen Ärzten gibt es einen Anstoss ihre Praxisorganisation zu überdenken, wenn Patienten aus diesem Grund die Praxis verlassen. Ich nehme das schon lange nicht mehr hin und es funktioniert. Notfälle natürlich abgesehen.

Natürlich ärgert man sich in solchen Momenten. Aber vielleicht wird es auch mal eine Situation geben, wo ich eine längere Beratung beim Doc nötig habe und dann bin ich auch dankbar, wenn die anderen Menschen so lange warte, wie ich brauche.

Was möchtest Du wissen?