Wie lange muss ich mich bei der Bundeswehr verpflichten, wenn ich eine...

4 Antworten

Heute gelten mindestens 6 Jahre Verpflichtungszeit, wovon aber die wenigste Zeit für rein militärische Ausbildung verwendet wird. Die Hubschrauber-Ausbildung ist aufwendig in Theorie und Praxis des Fliegens und damit langwierig und teuer. Wenn du nur Lust an dem Job hast, wirst du wohl bei der Prüfung durch die BW durchfallen, man verlangt auch im militärischen Teil Interesse von dir. Das Fliegen ohne Motor als Segelflieger wird dir vorher sicher zeigen, in wie weit du Interesse für die 3. Demension hast. Die BW schägt dies nicht vor aber es für später wahrscheinlich für dich von grundlegerder Bedeutung. H.F.

In der Ufz - Laufbahn beim Heer 10 Jahren. In der Offizierslaufbahn , bei Heer , Marine , Luftwaffe , mind. 15 Jahre. www.bundeswehr.de

16 Jahre. Steht doch im Infoblatt der Bw.

Freund will bei der Bundeswehr Ausbildung machen...

Hey. Mein Freund ist 19 und will jetzt bei der Bundeswehr eine Ausbildung machen. Er hat einen Hauptschulabschluss und hat seine Ausbildung abgebrochen. Da er sonst jetzt keinen Ausbildungsplatz zum Fortführen seiner Ausbildung findet, möchte er bei der Bundeswehr nochmal mit einer neuen anderen Ausbildung (vorzugsweise Sanitäter oder Kfz-Mechaniker, Mechatroniker..) anfangen. Aber dort muss er sich ja dann jetzt verpflichten. Wie lange muss man sich denn verpflichten, um eine solche Ausbildung bei der Bundeswehr abzuschließen? Muss er dann vorher auch normalen Grundwehrdienst machen?

 

...zur Frage

Langfristiger Ausblick bei der Bundeswehr?

Hallo liebe Community, ich bin momentan dabei mein Abitur zu machen und bald stellt sich die Frage, was mache ich danach?

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass sich eine Stelle bei der Bundeswehr oder bei der Bundespolizei finden lässt. Natürlich habe ich meine Eltern auch schon nach Rat gefragt. Sie sind der Meinung , dass ich zur Bundespolizei gehen soll,weil ich höchstens 10 Jahre bei der Bundeswehr arbeiten werde und dann heißt es: Tschüß!

So ganz kann ich das nicht glauben. Deswegen ist meine Frage : Lohnt es sich zur Bundeswehr zu gehen? Habe ich langfristige Aussichten? Oder ist die Wahl der Bundespolizei vielleicht doch besser?

Ich hoffe, mir kann jemand einen Rat geben und meine Fragen beantworten. MfG

...zur Frage

Aussichten als Pilot bei der Bundeswehr?

Ich habe vor nach meinem Abitur eine Ausbildung als Pilot bei der Bundeswehr zu machen. Welche Aussichten hab ich mit der Ausbildung dann noch ? Nur eine Karriere bei der Bundeswehr oder auch als "normaler" Pilot bei der Lufthansa ?

Danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Ränge-System Bundeswehr, wie 'steigt man auf'?

Hallo, wie ist denn das Rang-System bei der Bundeswehr? Und wie kann man aufsteigen (bitte ernsthafte bzw. konkrete Antworten, nicht sowas wie 'durch viel Arsxhkriechen')? Würde mich mal interessieren, da ich in Betracht ziehe, später mal zur Bw zu gehen. Ach ja wie siehts da mit Löhnen, bzw. mit dem Sold aus? Lg

...zur Frage

Ausbildungsdauer Hubschrauber-Pilot bei der Bundeswehr

Hallo, ich wollte fragen wie lange die Ausbildung/Flugschein in der Bundeswehr dauert? Und was sind die Aufnahmebedienungen als Pilot?

Danke im Voraus.

L.G. -Crypt98

...zur Frage

Bundeswehr Offizier - Erfahrungen?

Seit längerem informiere ich mich für die Laufbahn des Offiziers der Bundeswehr. Ich interessiere mich für Militärgeschichte und zeige große Neugier als Offizier bei der Bundeswehr zu dienen. Aber ich stelle mir immer die Contras vor... Versetzungen, Gefahr in Auslandseinsätzen, ...

Ich würde hier gerne Erfahrungen eines Offiziers/Offiziersanwärters in der Bundeswehr lesen.

Dazu habe ich einige Fragen parat:

  1. Wie sieht ein normaler Tagesablauf eines Offiziers aus?

  2. Sind Versetzungen eines Offiziers wahrscheinlich? / Gibt es Auswege dafür?

  3. Wie wird man Adjutant eines Generals?

  4. Was macht der Stabsoffizier (Oberst, Oberstleutnant, Major) im Gegensatz zum Offizier (Hauptmann, OberLt, Leutnant)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?