Wie lange muß ich mene 22-jährige Tochter unterstützen und wohnen lassen?

10 Antworten

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, nur mit einem unserer Söhne. Ich kann leider dem Kommentar von "Wolperdinger " nur bedingt zustimmen. Klar sind Kinder das Produkt der Eltern, aber wir haben Zwillinge, zwei Söhne, 18Jahre alt. Einer, der "Erstgebohrene" läuft ohne Probleme, Gymnasium etc. Der zweite genau das Gegenteil, macht sich und Anderen das Leben schwer. Jetzt erklär mir mal einer warum. Die Erziehung war und ist indentisch. Die Familie ist intakt (keine Scheidung) Wir haben darauf geachtet, beiden Söhnen die gleichen Erziehung, Regeln und Chanchen zukommen zu lassen. Trotzdem würde ich den "Zweiten" am liebsten heute und nicht morgen rauswerfen. Er ist stinkfaul, supergescheid, weis alles besser und kriegt nichts auf die Reihe. Am besten wäre Schlaraffenland für ihn. Leider stimmt es, daß man bis zum 25 Lebensjahr für seinen Nachwuchs aufkommen muss.

Es ist ja schön wie einige Herrschaften sich hier als Supereltern auf spielen. Meine Tochter ( 20) hat ihre Lehrstelle verloren,hat ne eigene Wohnung viele Wünsche und nun????? Und nun zu meinem Spruch....."Supereltern """ Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung ( Hotelfach) und mit 14 hab ich schon Zeitungen ausgetragen obwohl ich zu Haus alles bekommen hab.Also hört auf zu kritisieren und glaubt auch mal das es nicht an den Eltern liegt sondern das es auch faule bequeme Kinder gibt. Gruss Sylvia

Ich glaube wenn sie keine Lehre hat und keine feste Arbeitsstelle bis zum 25. oder 27. Lebensjahr... Danach würde sie vom Amt eine eigene Wohnung finanziert bekommen oder sie wird schwanger oder heiratet dann musst du nicht mehr finanziell für sie sorgen...

Was möchtest Du wissen?