Wie lange muss ich Krankheitsvertretung leisten?

2 Antworten

GEH IN PENSION !! - Das ist ernst gemeint - Dein Einsatz wird Dir sowieso nicht gedankt! Gruß Nightstick

Wohl wahr!! Wenn ich mir das leisten könnte, würde ich das machen. (Rente) Das gibt aber satte Abzüge. Habe die letzten Jahre nur halbtags gearbeitet.

0
@Sideritis

Du wirst nicht verhungern!

Aber ich will Dir auch ein Beispiel geben, worüber Du nachdenken solltest:

In Hamburg gab es seinerzeit ein "Philosophisches Café", und jedes Mal war ein anderes Thema dran. Der Philosoph trug es vor, es wurde allgemein, aber auch in Kleingruppen diskutiert. Eines Tages war das Thema ´Glück´, was ja bekanntlich für jeden etwas anderes bedeuten kann - und sich oft auch aus mehreren Facetten zusammensetzt, die man nicht sofort erkennt - ähnlich eines Mosaiks. Plötzlich stand eine ältere Dame auf und sagte, sie wolle darstellen, was aus ihrer Sicht ´Glück´ bedeute. Fast wörtlich sagte sie: "Als ich noch im Beruf war, habe ich mich über eine Anschaffung oder über eine Urlaubsreise gefreut, die ich machen konnte. Heute, als Rentnerin -zwar mit etwas weniger Geld- habe ich jedoch gelernt, was wirklich Glück bedeutet, nämlich FREI zu sein, nicht mehr gegängelt zu werden, nicht mehr gefragt zu werden, warum diese oder jene Aufstellung noch nicht fertig ist usw. -- Heute sitze ich an der Alster, trinke eine Tasse Kaffee und schaue den jungen Menschen zu, die zur Arbeit hetzen - DAS ist für mich GLÜCK...!"

Diese Worte habe ich mir gemerkt...

@Sideritis (Eisenkraut, Bergtee?), ich wünsche Dir eine weise Entscheidung! Gruß Nightstick

0
@Nightstick

Hallo, Nightstick, Sideritis syriaca, genau, griechischer Bergtee, lecker, wächst bei mir sogar im Garten. Ich arbeite an dem von dir so schön beschriebenem Glück! Naja, z. Zeit bin ich bei ca 650 Euro Rente, und da noch mal 18,.... % ab ist schon ziemlich viel. Mein Mann ist 5 Jahre jünger, der muss noch etwas länger, so ca. 2-3 Jahre. Und ganz von seinem Einkommen abhängig sein möchte ich auch nicht. Ich hab mir gedacht, ich werde das mit der Kur erstmal in Angriff nehmen und noch ein bischen krank sein usw. Chris

0
@Sideritis

Ja, ich verstehe natürlich Deine Situation bzw. Argumentation, aber solch "ungeliebte" Arbeit und Stress können einen schnell krank werden lassen, und dann war alles umsonst...

==> Pass auf Dich auf! Liebe Grüße sendet Dir Nightstick

0

Was spricht der Personalrat? Wer übernimmt eigentlich die Urlaubsvertretung für dich?

Tja, die sind irgendwie nicht so fit. Auf diese Frage habe ich bis heute noch keine Antwort erhalten, das wusste von denen keiner; angeblich arbeitet der Personalleiter daran, das war aber schon vor den Sommerferien . (Wir sind Schulbetrieb mit Internat). Der Personalrat besteht überwiegend aus Mitarbeitern (Erziehern) des Internats, die haben wohl ihre eigenen Sorgen.... Die Kollegin muss mittlerweile sogar keine Krankmeldung mehr abgeben!!! CH

0
@Sideritis

hört sich an, als ob man dich auf "Verschleiß fährt". Ich würde mal mit dem Hausarzt über eine Kur sprechen, im öD kommt man manchmal nur mit rapiaden Mitteln zu einer Lösung, weil die Sorgen der kleinen Mitarbeiter niemanden interessieren.

Da diese Krankheit offenbar noch länger andauern wird, hätte schon längst eine Aushilfsangestellte mit Zeitvertrag eingestellt werden können. Aber wie man sieht ist das nicht nötig, denn es läuft ja alles wie gewohnt weil du für zwei arbeitest....

0
@fs112

So siehts aus! Wenn ich mal krank bin, machen die anderen Mädels meine Sachen mit so gut es geht. Im Internat läuft das auch so ähnlich. Da machen einige 70 St. die Woche, unglaublich. Der Personalrat ist ein Weichei(er). Aber die Frage ist, kann ich darauf bestehen, meine alte Arbeitszeit wieder einzusetzen oder wie geht das weiter. Danke erstmal.!!

0
@Sideritis

nein, du kannst nicht explizit darauf bestehen, wieder nach altem Dienstplan arbeiten zu können.

Wenn jetzt Überstunden anfallen müssen diese vom Arbeitgeber angeordnet werden. Diese Überzeit muss durch Freizeit ausgeglichen, oder zusätzliches Entgelt vergütet werden.

0
@Sideritis

Urlaubsvertretung gibt es nicht, wir müssen immer in den Ferien Urlaub nehmen.Chris

0

Krank geschrieben seit 4 Monaten und ....?

Hallo liebe Community, ich erzähle euch kurz meine Geschichte. Ich arbeite in einem Kindergarten der mir eigentlich sehr gut gefallen hat, jedoch würde ich auf Ende hinzu dermaßen gemobbt & fertig gemacht, erst meine Chefin fing an,& dann meine Kollegen! Eine anderen Kollegin erging es wie mir & kündigte.. Ich konnte irgendwann psychisch nicht mehr, lies mich krank schreiben und bin zum Psychologen gegangen regelmäßig.. Momentan geht's mir etwas besser aber dahin zurück soll ich laut Psychologin keinesfalls.. Nun habe ich einen Brief von meinen Arbeitgeber erhalten, die steckt mit dem Thema Mobbing mit innen, und machte mit,.. In diesem Brief steht dass sie mich einladen möchte um meinen Genesungszustand anzusehen! Ich möchte den Termin absagen, jetzt kommt alles wieder hoch! Mit geht es total schlecht! Muss ich diesen Termin iwann wahrnehmen ? Ich schaff das nicht, mich macht das total fertig! :(

...zur Frage

Ich muss krankheitsbedingt erstmals einen Leiharbeiter einstellen.Kann mir jmd sagen,wie ich Schritt für Schritt vorgehen muss u.was ich alles zu beachten habe?

...zur Frage

Im Praktikum nicht geleistete Stunden nacharbeiten?

Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich des Arbeitsrecht bei minderjährigen. Meine Tochter macht momentan ein unbezahltes Praktikum bei einem Einzelhandel. Dort sollte sie wöchtenlich 37,5 Std arbeiten, hat aber, laut Dienstplan dort, nur 27,5 Std. gearbeitet. Somit war dies nicht ihr Verschulden, sondern das der Filialleiterin. Nach einem Monat (Feb.) fiel dies auf und nun soll sie die Stunden im März nachholen. Meines Wissens nach ist dies Arbeitsrechtlich nicht richtig, da sie dann mehr als 37,5 Std wöchentlich abreiten müsste. Hat hier jmd. Erfahrung, denn ich kann im Internet nur finden, dass, sollte sie die Stunden wöchentlich (37,5) nicht einhalten, nur in der gleichen Woche nacharbeiten darf. Dankeschön!

...zur Frage

Geht mein Mann fremd? Es ist ein Kondom verschwunden...

Am 15.05.13 hatte ich frei und wollte das Ladekabel fürs Handy wieder in den Nachttisch meines Mannes legen, da ist mir wieder eingefallen, dass dort noch die kleine Metallbox mit 4 Kondomen drin ist, wovon drei schon seit Feb. 2012 abgelaufen sind (die 3 abgelaufenen wollte ich endlich wegschmeissen) dass weiß ich daher, weil meine Tochter mal vor ca. 1 Monat mit dieser Kiste in der Hand vor mir stand, ich hatte reingeschaut (es waren 3 rote, die abgelaufen waren und ein weißes, welches noch bis Sept. 2014 haltbar ist) aber anstatt die abgelaufenen gleich wegzuschmeißen habe ich meiner Tochter einfach die Kiste aus der Hand genommen und wieder gedankenverloren in den Nachttisch gestellt. Als ich dann die Metallbox rausholte bin ich fast umgefallen, mir wurde übel und ich bekam Herzrasen als ich gesehen hatte, dass da eins von den roten fehlt!!! Ich habe das definitiv nicht genommen und meine Tochter (3 Jahre) bekommt die Metallbox nicht auf, da diese etwas verkantet ist. Also bleibt bloß mein Mann! Daraufhin habe ich erst einmal meiner Mama die Ohren vollgeheult und dann später noch meinem Bruder… Beide meinten, ich soll ihn darauf ansprechen! Aber wie fängt man so ein Gespräch an? Dann wäre bei uns wieder die Hölle los gewesen, weil man mit meinem Mann nicht sprechen kann ohne dass er gleich ausflippt! Aber wer soll es genommen haben? Und vor allem war es abgelaufen, also wenn man damit noch Schutz haben wollte, wäre das mit denen nicht mehr gegeben! Jetzt ist halt die Frage, ob er mich betrügt, was ja wieder erklären würde, weshalb er nicht mit mir schläft oder ob er sich selbst befriedigt hat? Wozu nimmt man sonst ein Kondom? Und warum welche von uns? Ich meine wenn er mich schon betrügt, dann kann er sich doch welche kaufen, na gut vielleicht hat er das ja gemacht und sie sind ihm ausgegangen…

Ich weiß nicht weiter, was soll ich tun? Irgendwie habe ich totale Angst vor der Antwort bzw. der Wahrheit… Ich werde jetzt erst einmal jeden Tag in diese verdammte Kondom-Box gucken und sehen ob wieder eins fehlt. Muss erst einmal ein paar klare Gedanken fassen und dann muss ich mich wohl oder übel einem Gespräch mit Andreas stellen… Mal sehen wie lange ich das aushalte ohne durchzudrehen…

Ich meine er ist ja immer da wenn ich zuhause bin, wenn er nicht gerade arbeiten muss (Früh-, Spät- u. Nachtschichten) und nach der Arbeit kommt er auch nach Hause. Allerdings weiß ich auch nicht was er in der Zeit treibt wenn er vormittags allein ist und ich auf Arbeit bin. Da könnte er auch jemanden fürs Bett haben?! Mir erzählt er immer er hätte bis dann und dann geschlafen aber ist es auch wirklich so?!

Man warum ist das alles so kompliziert, warum kann er nicht mal einfach mit mir sprechen, wenn ihm was fehlt oder er unsere Ehe nicht mehr will?! Nein da wird sich einfach so verhalten als wenn ich entweder nicht da bin oder ich seine Schwester wäre.

Bitte sagt mir mal eure Meinung dazu...

Vielen Dank!

...zur Frage

Weniger Geld wegen weniger Stunden?

Einen Wunderschönen guten Tag liebe Leute

Und zwar arbeite ich Teilzeit bei aldi Nord auf 18,75std Woche .

Letzte Woche habe ich 22 Stunden gearbeitet Diese bin ich nur für 12 eingeteilt sprich fast 7 Stunden weniger. Meine Fragen sind nun : werde ich nun automatisch weniger Geld bekommen da ich jetzt weniger Stunden habe als mein Arbeitsvertrag eigentlich vorgibt ? Und wenn ja muss ich damit dann einfach Leben ? Weil ich finde wenn dort steht 18,75stunden habe ich doch auch das Recht für die besagte Zeit eingesetzt zu werden. Natürlich bin ich noch in der lernphase und mein Chef sagte das wir nun 2 Mitarbeiter von anderswo auch haben aber das ist mir als Arbeitnehmer ja relativ egal mir ist halt nur wichtig das ich für die besagte Zeit eingesetzt werde u.o. die besagte Stundenanzahl sie vorgegeben ist bezahlt bekomme.

Danke für eure Zeit!

...zur Frage

Fristlose Kündigung nach eigener Kündigung?

Hallo,

Genauer gefasst:

Ich befinde mich in einer Berufsausbildung zum Bankkaufmann und möchte diese Lehre aber abbrechen weil sie mir einfach nicht liegt und dazu bin ich momentan dabei in eine andere Berufsausbildung zu wechseln.

Nun ist es so das ich 2 Monate am Stück Schule habe und nach diesen 2 Monaten wieder Arbeiten gehe, also genauer gesagt ist mein letzter Schultag am 28.06.18 wo ich auch mein Endjahreszeugnis für das 1. Lj. Bekomme.

Also:

Ich wollte eigentlich zum 03.07. kündigen, so dass ich am 01.08. In der anderen Ausbildung anfangen kann. Kann es aber passieren das ich vorher gekündigt werde (z.B. nachdem erhalt der Zeugnisurkunde oder innerhalb der 28-tägigen Kündigungsfrist)? - Da meine Noten nicht so brigelnt sind...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?