Wie lange muss ich Intesa Sanpaolo Aktien im Depot haben um von der Schlussdividende zu profitieren und wie lange muss ich diese Aktien anschliessend behalten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Wie lange" ist gar nicht die Frage, es geht nur um das "Wann". Für dividendenzahlungen gibt es einen Stichtag, auch "Record Date" genannt. Wer an diesem Tag die Aktien besitzt, bekommt die Dividende. Egal wie lange er sie vorher hatte oder wie lange er sie später noch behalten hat.

Im Allgemeinen ist der Stichtag der Tag der Hauptversammlung, zumindest bei deutschen Aktien. Wann genau der Tag bei der Intesa ist, kann ich nicht sagen.

Recht vielen Dank, diese Antwort ist wirklich  hilfreich!

0

Leider eine hilfreichste Antwort für eine Antwort an der nichts Richtiges ist. In Deutschland gilt noch bis Ende 2016 die Ex Tag -1 Regel. Also muß der Kauftag 1 Tag vor dem Ex Tag liegen. Ab 2017 gilt auch hier record day. Dafür ist aber nicht mehr der Kauftag maßgebend. Im Ausland gilt entweder record day oder ex -1 je nach Ausschüttung. Übrigens wer sich zu dem Thema äußern will lese bitte vorher die Internet Veröffentlichung die man unter den beiden Stichworten clearstream und Rekordtag aufrufen kann.Falls jemand die dortigen Regeln nicht versteht, kann er  sie mich gerne ansprechen. Fachdozent Wertpapiergeschäft i.R.

 

 

0
@korruptepolitik

Das ist so ziemlich genau das gleiche, was ich auch geschrieben hatte. Ich sprach ja auch davon, dass die Aktie im Besitz sein muss und nicht an dem Tag gekauft. "Nichts Richtig" ist wohl stark übertrieben.

0
@Traveller24

Gut dann fangen wir mal mit der Antwort an. Der record day als Berechtigungstag gilt nur bei internationalen Werten, aber nicht bei allen, abhängig von Land, Verwahrart, Lieferweg und Entscheidung der Hauptzahlstelle, nur um die wichtigsten Kriterien zu nennen. Ab nächsten Jahr gibt es auch bei uns die Abwicklung nach record day, dann wirst Du feststellen, das es bei jeder deutschen Ausschüttung 2 record Tage für jede Aktie geben wird, nur einer davon ist für die Dividende zuständig. Wann hältst Du denn eine Aktie nach Deiner Definition ? Am Handelstag, am Valutatag des Geschäftes oder am Tag der physischen Belieferung. Erst mit dem Settlement  (Belieferung) ist die Aktie tatsächlich im Depot. Welcher von den 3 Terminen muß den mit dem richtigen record day übereinstimmen ? Der HV Termin gilt überhaupt nicht, es sei denn er stimmt zufällig mit dem richtigen Termin überein. In der Arbeitsanweisung von clearstream wird der HV Termin mit keinem Wort erwähnt. Ich werde Dir die Neuregelung nicht erklären, da Du nicht einmal die bisherige kennst und offenbar Fragen zu Sachthemen beantwortest von denen Du die nötige Sachkunde nicht hast. Das ist schlechter als gar nicht zu antworten.

 

 

 

0
@korruptepolitik

Aufgrund der Tatsache, dass sie die von mir benutzte grammatikalische Einschränkung "im Allgemeinen" ( welche üblicherweise eine generelle und vergröberte Information von einer wissenschaftlich detaillierten Erklärung unterscheidet ) entweder übersehen oder nicht verstehen, ist jede weitere Diskussion überflüssig. Im übrigen habe ich durchaus Sachverstand, da ich lange in dem Bereich gearbeitet habe. Und zwar in der Praxis und nicht als Dozent und schon gar nicht In Rente.

Dies ist ein Informationsforum und kein Belehrungsforum. Falls Ihnen das Schulmeistern fehlt, dann tut mir das durchaus leid, aber dies ist nicht der Ort dafür.

0

Ich bin übrigens als Dozent im Ruhestand, aber immer noch im aktiven Geschäft. Seit 40 Jahren in der Wertpapierabwicklung, davon 35 Jahre am Börsenplatz Frankfurt Main. Beantworte doch mal meine Fragen. Ansonsten muß ich annehmen Du hast noch keine einzige Dividendenabstimmung bei einer Bank gemacht. Wieviele record Tage kennst Du denn ? Es gibt noch paar mehr. Was ist denn eine ausländische Aktie, die General Electric die in Deutschland liegt oder die Daimler die in New York gekauft wurde.Dann beantworte mal die Fragen, aber lies Dir vorher die Ausführungen zu record day von Clearstream und derjenigen der SEC in N Y. durch um mal paar Grundkenntnisse zu haben

 

 

 

 

 

 

0
@korruptepolitik

Dividendenabstimmungen habe ich tatsächlich nie gemacht. Hinterzimmerarbeit war nie mein Ding. Dafür hat man Praktikanten.

0
@Traveller24

Ach hier ist ja wieder traveller mit der weißen Dividendenlandkarte unterwegs. Deinen Kenntnisstand läßt sich bei 2 % festmachen bei dem Thema. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem traveller im Internet und einem troll ?

0
@Traveller24

Noch was Dienstliches vergessen. Die Personalabteilung ist mit den 2 % leider nicht zufrieden. Sie möchten daher das Praktikantenverhältnis mit Dir beenden. Mach Dir nichts draus. Dafür ist es ja da. Du hast Dich ja auf jeden Fall bemüht, den Anforderungen gerecht zu werden. Ich kann dann leider zukünftig Deine Fragen nicht mehr beantworten oder kommentieren, Ist aber eh der falsche Berufszweig für Dich. Dann alles Gute beim Travellen.

0
@korruptepolitik

Kicher. Das übliche Mimimi der Typen, die im Hinterzimmer versauert sind weil sie nie den Mut für die Verantwortung der ersten Reihe aufbrachten und sich dann auf einen "Lehrauftrag" zurückgezogen haben.

0

zur fachlich korrekten Beantwortung der Frage fehlen notwendige Informationen. Bei Fragen zum Wertpapiergeschäft ist es immer sinnvoll WKN oder ISIN anzugeben. Für die Berechtigung sind im übrigen in der Bank die Buchungsdaten der Lagerstelle bspw Clearstream, Euroclear oder ausländ. Lagerstellen maßgebend. Diese Daten erhält der Kontoinhaber aber in keinem Fall von seiner Hausbank. Daher kann man beim Thema Dividende außerhalb des Arbeitsplatzes in der Bank nur allgemeine Auskunft geben, aber keinesfalls die Geschäftsdaten prüfen, die für die Dividende maßgebend sind.

Was möchtest Du wissen?