Wie lange muss ich für meinen 19 jähr. Sohn aufkommen?

9 Antworten

Wenn er Arbeit verweigert dann hat er auch keinen rechtlichen Anspruch auf Unterhalt. Er kann Hartz4 beantragen - das kriegt er. Und die erkundigen sich dann, weil er unter 25 Jahren ist, warum er nicht mehr zu Hause wohnt. Dafür braucht es einen driftigen Grund, aber der ist gegeben, wenn schon Gewalt von deinem Sohn gegen die Familie ausging. Dein Sohn wird dann wohl kaum auf Unterhalt klagen, weil er das mit seinem Hartz4 wieder verrechnen müsste und so also nichts davon hätte. Ist ein ziemlich plumpes Druckmittel, von dem ich mich überhaupt nicht beeindrucken lassen würde. Ihm helfen ist der erste Weg, wenn er Gewalt anwendet und überhaupt nicht mitarbeitet -> Frist setzen: rausschmeißen. Das Amt zahlt ihm ne Wohnung bei Rausschmiss von den Eltern. Dann soll er denen erklären, wieso er nicht arbeiten geht.

Bei so vie Faulheit und Gewalt gegen Mutter und Geschwister würde ich ihn achtkantig raußschmeißen und die Schlösser austauschen.Außerdem,wenn er noch mal die Hand hebt, hilft nur Anzeige.Diese Gewalt und Faulheit würde ich nicht mit Geld unterstützen.

Meine Meinung, aber wirklich anzeigen. Denn dummerweise kann er das bei oben genanntem Schlösseraustausch und rauswurf ebenfalls: Euch wgen Nötigung anzeigen, wenn ihr ihn rausschmeisst solange er bei euch gemeldet ist. Du schreibst von länger währenden Problemen, dann wendet euch an die Arge, mithilfe einer Stellungnahme des Jugendamtes könnt ihr ihn rauswerfen .

0

Hallo, ich kann sehr gut verstehen, was in Euch vorgeht. Ein ähnliches Problem hatten wir ebenfalls mit dem Sohn meines Lebenspartners. Swispol hat mit seiner Auffassung Recht. Allerdings versucht die Arge immer wieder, unterstützt durch das neue Gesetz, den Eltern die Verantwortung aufzudrücken. Es ist möglich, dass Ihr Euch auf den § 1611 BGB beruft und es ist auch möglich, dass Ihr Euren volljährigen Sohn vor die Tür setzt, wenn er Gewalt gegen Mutter und Schwester anwendet. Es ist allerdings empfehlenswert, wenn Ihr Euch einen Fachanwalt für Familienrecht zur Seite holt, um die Arge in Ihre Schranken zu weisen und Eurem Sohn zu zeigen, dass er nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten im Leben besitzt. Viel Erfolg!

Eine Frage noch: Was ist wenn ich belegen kann, dass der Bengel aus 2 berufsvorbereitenden Schulen verwiesen wurde wegen Nichteinhaltung von Regeln (Schule schwänzen, Gewalt) und 1 Ausbildungsvertrag nicht unterschrieben wurde wegen "stressige Arbeit" ? Wie lange bin ich denn verpflichtet hier Chancen zu gewähren?

0

Was möchtest Du wissen?