Wie lange muss ich bei 1,67 Promille Abstinenz nachweisen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls Sie erstmalig mit dieser BAK auffällig wurden, wäre es denkbar, dass Sie als Gelegenheits- &/oder Probierkonsument gar in die Hypothese 3 der Beurteilungskriterien passen.

Somit ist gar kein Abstinenzzeitraum einzuhalten.

Sie sollten jedoch über 2 - 3 Mon. unauffällige LWP dem Mediziner in der Untersuchung vorlegen können & eine gute Geschichte parat haben, warum Sie so trinkfest sind + warum Sie an dem Tag so viel tranken.

Zukünftiges KT +Trennen von Trinken & Fahren wäre dann erklärbar.

Suchen Sie sich professionelle Hilfe.

Gruss aus dem bewölkten HH

ein dritter sachverständiger wird dir wahrscheinlich zwei jahre nahelegen und ein vierter eineinhalb jahre...

ich denke du hast noch nicht verstanden worum es hier geht...nämlich deine einstellung zum alkohol wenn du auto fahren wirst/musst!...es mag sein dass die leute von der MPU es gerne sehen dass du eine zeitlang absolut keinen alkohol verzehrt hast...letztendlich geht es darum denen glaubwürdig darzustellen, dass sich deine einstellung geändert hat und du nie wieder fahren wirst wenn du alkohol getrunken hast!...und dabei geht es um kein vorspielen sondern ein wirkliches einsehen, dass sich alkohol und fahren nicht vertragen...

solltest du allerdings derart aufgefallen sein, dass sie dir gewohnheitsmässiges trinken unterstellen wäre ein nachweis, dass du regelmässig z.b. die anonymen alkoholiker besuchst ratsam...

Hallo, sollte dies Deine erste Auffäligkeit sein,so genügt ein halbjähriger Nachweis über ein kontrolietes Trinken d.h. verantwortungsbewuster Umgang mit Alkohol. Ein dafür notwendiges ETG Kontrollprogram kannst Du z.B.beim TÜV machen. Solltest Du schon mehr als eine Auffäligkeit mit Alkohol haben,so ist ein einjähriger Abstinenznachweis erforderlich.Gruß Seelord

Was möchtest Du wissen?