wie lange muss ein chihuahuawelpe hinaus?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also,

Ich kann mich den anderen nur anschließen...

Junge Hunde/Welpen haben noch nicht die Ausdauer, werden schnell müde, weil alles so neu ist und sind noch nicht ausgewachsen und ihre Knochen noch nicht gefestigt.

Marathonläufe und Wanderungen sind also ausgeschlossen, außer du bist bereit ihn den größten teil zu tragen.

Sein Geschäft wird der kleine noch sehr häufig verrichten müssen, also zum Pipi machen gehts alle paar Stunden mindestens raus.

Die Regel mit den 5 Minuten/Monat gibt es tatsächlich - nach der Zeit ist dann immer eine längere Pause angesagt und mit jeder Wiederholung an einem Tag vermindert sich die Zeit ein bisschen (also nicht 30 mal am Tag 10Min, lieber nur 6-10Mal). Wenn du den Welpen mit 8 Wochen bekommst, heißt das 10Min, wobei im Sommer sogar weniger und im Winter ruhig mehr sein darf. Allgemein, kannst du dich ruhig auch nach deinem Wuschel richten, wenn er nach 8 Minuten müde rumliegt, ist Schluss und Tragen angesagt (heb ihn aber lieber ausm gehen auf, sonst lernt er, hinlegen=Taxifahrt), wenn er nach 10 Minuten noch fröhlich weiterwatschelt, dann häng noch 5 Minuten an. Fürs spielen gilt dasselbe. Fürs Erziehen gilt 2-3 Minuten Sessions sind optimal. Sitz, Platz und Komm einfach öfters in kurzen Sessions üben (wobei man vieles auch ins Spiel einbauen kann).

Was ich auf jeden Fall raten würde ist nicht zu viel rumgehen, aber trotzdem viel zeit draußen verbringen, denn dein Wauz muss sich ja an Autos, Kinder, Radfahrer, Bus fahren, etc gewöhnen und wenn du da nur 10 Minuten um den Block läufst und dann den ganzen tag zu hause sitzt, geht das gar nicht. Geh lieber in die Stadt, setz dich dann auf eine Bank, lass ihn rasten und geh dann wieder ein bisschen rum.

Ich bin mit meiem Welpen nur für 5-10Minuten in den Garten, sie hat geschnuppert & ihr geschäft gemacht und das hat auch gereicht :), da wir recht oft draußen waren. Aber zu lange sollte ein welpe nicht laufen.

makazesca 12.04.2011, 19:30

wieso bitte sollte ein welpe nicht sooo viel laufen,?--gerade welpen haben ein ausgeprägtes bedürfnis nach bewegung.das ist wieder mal ne typische aussage von jenanden, der so einen kleinen hund am liebsten auf dem arm spazieren trägt.schlimm---hunde sind hunde!!!!

0
Monasophie17 12.04.2011, 21:32
@makazesca

Snippet hat recht, zu lange Gassi gehen ist nicht gut, man sollte nur 5 Minuten pro Lebensmonat. Lieber zwanglos mal im Garten toben lassen, aber 15 Minuten Gassi am Stück reichen. Leider ist das immer der falsche Gedanke, das welpen noch öfter Gassi gehen sollen als ausgewachsene Hunde.

0

Viele denken, dass ein kleiner Welpe viel Auslauf will und nur spielen möchte. Dies ist leider falsch!
Die Tiere sind noch im Wachstum und deshalb sollte man ihnen nicht zu viel zumuten. Zudem ist zu beachten, dass die Knochen noch im Wachstum sind, und diese nicht überstrapaziert werden sollen.

Eine Tierbesitzerin erzählte mir mal, dass sie mit ihrem 4 Monate altem Hund eine Wanderung von ca. 2 Stunden machte, was definitiv zu viel ist!

Eine Gute Eselsbrücke ist:
Ist der Hund ein 1/4 Jahr alt, dann 1/4 Stunde Gassi gehen
Ist der Hund ein 1/2 Jahr alt, dann 1/2 Stunde Gassi gehen usw.

Spielen kann man mit dem Hund auch zu Hause, nur sollte man es eben nicht übertreiben!
 

Viel Spass mit dem Kleinen =)

Monasophie17 12.04.2011, 21:35

DH! Es ist richtig, das dies ein Fehlglaube / Gedanke ist, das Welpen länger laufen sollen.

Bei Großrassen, die zu HD neigen, ist gerade in der Entwicklung drauf zu achten, daß sie nicht zu lange laufen und zu oft springen.

0
ordrana 18.05.2011, 12:14

DH für diese antwort.

0

Also, raus, so oft wie möglich, wegen stubenrein zu bekommen.

ABER, Gassi gehen noch nicht so lange. Man sagt als Faustregel 5 Minuten Gassi pro Lebensmonat, also jeden Monat um 5 Minuten erhöhen. Ist er jetzt 3 Monate alt, reichen 15 Min. am stück völlig aus. Zuviel und zu lange ist nicht gut, kann ihn körperlich überfordern.

Spielen ein paar Minuten zwischendurch reichen. Lasse ihn lieber im Garten schon mal toben. Viele Pausen dazwischen. Gib ihm Spielzeug zum Kauen usw, auch das lastet zusätzlich aus.

Aber keine Bange, ist er einmal ausgewachsen, können sich Chis zu richtigen Ausdauer-Läufern entwickeln!

Mindestens so oft, dass der Teppich kein Pipi abkriegt und nach oben hin gibts keine Grenze- zumindest nicht, solange er nicht schläft. Nachts draußenlassen muss bei Welpen echt nicht sein.

Wer eine solche Frage stellt, hat sich vor der Aufnahme eines Hundes in die Familie ganz bestimmt nicht mit der artgerechten Hundehaltung beschäftigt und das wäre dringend nachzuholebn, um diesem Familienmitglied gerecht zu werden. Du hast schon einige gute Antworten bekommen. Die Frage ist für mich, ob Du überhaupt in der Lage bist, einen Hund auszubilden und artgerecht zu halten. Dem Hund wünsche ich das sehr.

achte vorallem drauf das er nicht direkt nach dem fressen zum toben raus kommt. das gibt schnell mal ne magendrehung

geh ein fach so vier bis fünf mal hinaus und so lang bis er will auch miten spielen so langer spielen will spielst du mit ihm wen er nicht mehr will lasst er es sein 

So lange es ihm Spaß macht, wenn er müde ist,  wird er sich ruhiger verhalten und

nicht mehr rennen und spielen.

so oft wie möglich.

wie jeder andere hund auch.

Was möchtest Du wissen?