Wie lange müsste man hungern bis man einem ansieht das man abgenommen hat?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hungern sollte man gar nicht (langfristig).

Ob man selbst oder andere sehen, dass man abgenommen hat, liegt sehr daran, worauf man selbst und andere achten. Ich selbst sehe das bei mir und anderen meist erst, wenn schon mehrere Kilos runter sind. Andere haben das Gewicht sehr im Fokus und sehen schon kleine Unterschiede z.B. am Gesicht etc.

Ich habe in einem Monat ohne Süßigkeiten mit kleinen Portionen und viel Leitungswasser als Getränk über den Tag verteilt sowie etwas Muskeltraining jeden Tag 3 kg abgenommen. Ohne Probleme, also ohne das Gefühl von Verzicht oder Überforderung. Das dürfte etwa dem Durchschnitt entsprechen, etwas mehr oder weniger ist je nach Art und Länge der Diät wohl drin.

Bei sich selbst bemerkt man es oft schon nach kurzer Zeit (ein bis zwei Wochen) konsequenter Diät (nicht Hungerphase!) an lockerer sitzender Kleidung.

Wenn man parallel Sport macht, besonders auch Sport, der Bauchmuskeln trainiert, merkt man es oft an anderer Haltung und damit evtl. anderer Wirkung auf andere. Macht man Ausdauersport, merkt man nach und nach eine bessere Kondition z.B. beim Treppensteigen, längeren Märschen, Tragen von schweren Sachen etc.

Man kann natürlich auch objektive Kriterien anlegen: Gewicht (schwierig, weil man ggf. parallel Fett abbaut, aber Muskeln aufbaut, die ja auch etwas wiegen), Bauch- oder Bein- und ggf. Armumfang (Arme ggf. wegen Muskelaufbau?).

Wenn man eine Diät macht, wird man auch veränderten Appetit und verändertes Essverhalten feststellen: Nach einiger Zeit hat man weniger Hunger als vorher und Appetit auf andere Sachen. Streicht man z.B. die Süßigkeiten und das Fastfood, wird man eine Phase des Heißhungers auf diese Sachen bemerken und danach eine Phase, in der man gar nicht mehr diesen Heißhunger oder Appetit auf Süßes oder Fettiges hat. Isst man Mahlzeiten ohne viel Süße oder Salz in kleinen Portionen ohne Snacks zwischendurch, wird man bemerken, dass man länger satt ist und schneller satt wird. Dass also große Zweit-Portionen oder Snacks gar nicht mehr nötig sind.

Trinkt man eine Weile nur Wasser, wird man feststellen, dass man nach der Heißhungerphase (besonders im Sommer) nur noch Durst auf Wasser hat und  - nach größeren oder regelmäßigen Mengen, z.B. einem halben Liter alle zwei Stunden - auch weniger Hunger hat. Sowie dass Limonaden und Fruchtsäfte, wenn man sie nach längerer Zeit wieder trinkt, plötzlich sehr konzentriert, viel zu süß und gar nicht mehr als Getränk, sondern eher als Snack erscheinen.

Treibt man regelmäßig Sport - jeden Tag oder jeden zweiten Tag - und zwar Sport, den man mag und der einen nicht überfordert, stellt man nach kurzer Zeit fest, dass der Körper dies einfordert und man sich unwohl fühlt, wenn man mal längere Zeit keinen Sport treiben kann. 

Eine Figurveränderung sieht man meist nur nach längerer Zeit, z.B. auf Vorher-Nachher-Fotos oder durch Kleidung, die vor einem halben Jahr noch passte oder zu eng war, jetzt aber etwas zu groß ist.

Du hast einen Monat lang 3 Kilo pro Tag abgenommen?

0

Das hat nix mit Hungern zutun. Wenn ich z.B. Lebensmittel verzehren würde, die eine sehr hohe Kaloriendichte und wenig Volumen haben, dann sind diese nicht sehr sättigend. Ich könnte damit über meinen Kalorienbedarf essen und trotzdem Hunger empfinden bzw. hungern wenn ich dann nicht weiter esse. Damit würde ich obwohl ich hungere an Gewicht zunehmen.

Wann man eine Abnahme sieht ist meist von der Ausgangslage und der Körpergröße abhängig. Einen Menschen vor uns sehen wir quasi wie ein Foto in 2D. Wir sehen hier also hauptsächlich den Durchmesser. Wie breit ist der Körper von links nach rechts. Bei bereits geringeren Umfängen machen hier z.B. 5 Kilo natürlich mehr aus, als bei größeren Umfängen und mehr Gewicht. 

Daher kann eine Abnahme von 5 Kilo bei jemanden der im Normalgewicht oder bereits Untergewichtig ist nach einer viel größeren Veränderungen aussehen als bei jemand der Übergewichtig ist.

Auch sind 5 Kilo auf 2m etwas anderes als 5 Kilo auf 1,50m. Generell würde ich sagen sieht man bei leicht Übergewichtigen und Leuten im Normalgewicht eine Abnahme ab 10 Kilo rum, wenn die Person bekleidet ist. Da tut sich dann meist etwas an der ganzen Statur und auch dem Gesicht.

10 Kilo bedeutet bei einer normalen Diät ca. 20 Wochen, bei einem täglichen Kaloriendefizit um 500 Kcal, was man durch kalorienärmere Lebensmittel und ergänzenden Sport erreicht.

Im Schwimmbad sieht das natürlich anders aus bzw. wenn man den Körper eher leicht bekleidet sieht. Da tun sich meist schon nach 5 Kilo optische Unterschiede feststellen und damit bei der halben Zeit.

Man sagt die Familie merkt es als erstes (Vorallem die mit denen man zusammen lebt), dann eben Freunde (das dauert aber da muss schon ein Teil abgenommen sein. Kommt auch immer aufs startgewicht an, desto mehr man wiegt desto mehr muss man abnehmen um Ergebnisse zu sehen. Als letztes merken es dann Menschen mit denen du zwar nicht unbedingt befreundet bist, aber die du von der Schule/Arbeit/Hobby/... kennst.

scheiiii**sse meine freundin will anfangen mit hungern bis sie dünn ist

hey leute jetz will auch noch eine meiner besten freundinnen anfangen so lange zu hungern bis sie abgenommen hat!? was soll ich machen?!

...zur Frage

Abnehmen durch "hungern" oder was?

Hallöle,

ich habe jetzt bereits vor einem Jahr ungefähr 2 Wochen mich nur von Wasser, Tee, und Substrate ernährt die Magnesium und alle Vitamine hatten. Habe so 8 KG abgenommen und bin jetzt nach einem Jahr immer noch auf dem gleichen Gewicht, obwohl ich sehr sehr viel Esse und mein Gesamtbedarf an Kcal ist laut Arzt ebenfalls gleich geblieben. Kann ich also weitermachen? Oder kommen wieder irgendwelche Superärzte die Sachen auf Individuen anwenden und meinen "Bei dem so, bei dir auch so"

Also weitermachen oder nah?

...zur Frage

Wieviel muss ich mindestens am Tag essen, um nicht plöztlich Ohnmächtig zu werden?

Habe gelesen beim hungern kann man öfters Ohnmächtig werden und in schlimmen Fällen kann man sogar sterben(!). Wieviel muss ich dann essen damit ich beim hungern nicht Ohnmächtig werde?

...zur Frage

macht gesund essen wirklich so glücklich?

seit 4 tagen esse ich nur noch gesund Dh. keine süssigkeiten (wenn den nur eine ganz kleine kleinigkeit),nur noch gemüse und obst kein fleisch,wenig oder fast gar keine fetthaltigen speisen und täglich mindesten 2 liter oder mehr(natürlich nur wasser oder ungesüßten tee) seit dem bin ich super drauf!glaubt ihr das hält man ewig so durch?oder habt ihr noch tipps wie man gesünder leben kann?

...zur Frage

Wann muss man in eine Klinik für Magersucht?

Also ich meine wie stark muss die Magersucht ausgeprägt sein und so? Und wie kommt man dahin , also muss man selbst sagen dass man da hin will oder wird man dazu sozusagen gezwungen vom Arzt 

...zur Frage

abnehmenduch hungern wie lange dauert des?

Hallo ich wollte mal fragen wie lange es dauer würde 15 kilo abzunehmen wenn man kaum was isst. Also nur ganz wenig. Ich bin weiblich, 14, 169cm groß und wiege 64kg hoffe auf sinvlle anworten glg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?