wie lange müssen die katzenbabys mit der mutter bleiben?

6 Antworten

Hallo ich habe das Problem derzeit wieder. Haben es letztes Jahr schon mal gehabt, dass eine Familie eines unserer Kätzchen wollte, alles schön und gut Schutzvertrag etc. zugetimmt auch der Abgabe mit 12 Wochen, stand und steht immer bei meinen ANzeigen mit drin. Wäre die Erstkatze gewesen. Jedenfalls kam dann nachdem die Katze 6 Wochen war (reservieren recht früh unsere Babys, damit die neuen BEsitzer diese davor regelmäßig besuchen können und wir uns sicher sind dass sie die richtigen sind) ob sie die katze nicht EINE Woche früher holen könnten, hätten dann frei und VIEEEEEEEEEl Zeit für sie....meinten NEIN, 12 Wochen kein Tag früher. Dann kam es dazu dass sie die Katze urplötzlich auf einmal schon 2 Wochen früher haben wollten und das war uns zu viel dass die das einfach nicfht verstanden haben, dass wir die kleinen nicht loswerden wollen, sondern sie die nötige Zeit bei der Mutter und den Geschwistern lassen, damit sie einen guten STart ins neue Zuhause haben. Jedenfalls hat diese Familie dann keins unserer Kätzchen bekommen und wir haben eine tolle Ersatzfamilie gefunden. Dieses Mal ist leider wieder so eine Familie dabei die die Katzen unbedingt an Ostern haben will, Abgabebereit sind die kleinen aber erst nach der 2. Impfung ab dem 21. und das NACH OSTERN...werden diesen wohl die Katze nicht geben, da dass kein guter Anfang ist... oder was meint Ihr?

An alle, die hier von 8 Wochen reden: das ist zu früh und rächt sich später. Die Kitten lernen alles lebensnotwendige von der Mutter und zusammen mit ihren Geschwistern auch soziales Verhalten. Wenn du sie zu früh abgibst, rächt sich das später und die neuen Besitzer haben das Problem. Schlecht sozialisierte und zu früh abgegebene Katzen entwickeln Macken noch und noch, manche werden nie wirklich 'sauber', andere nuckeln ständig an jedem Pulli, kratzen an allen Polstern, etc., etc. Das sind keine Unarten sondern Störungen, die auftreten, weil man sie zu früh weggibt. Sie müssen ja auch mit einer neuen Umgebung fertig werden und damit, plötzlich allein zu sein. Ein Mensch ersetzt ein Katzengeschwister nicht! Auch was das Fressen und die Gesundheit angeht, sollten sie stabil sein, entwurmt und geimpft. Das alles fordert den kleinen Körper, also gebt ihnen die Zeit, es lohnt sich wirklich. Als Züchterin habe ich immer einen Vertrag gemacht und eine Anzahlung verlangt. Vor dem vereinbarten Termin gab es keine Katze und zudem habe ich mir noch eine Frist von 8 Tagen eingebaut für den Fall, dass etwas nicht ganz rund läuft und das Kitten noch etwas Zeit braucht. Haben alle Käufer verstanden und sich daran gehalten. Leuten, die Tiere als Oster- Geburtstags- oder sonst ein Geschenk wollten, habe ich nie eine Katze verkauft. Verkaufe nur an Leute, die die Katze für sich selber wollen und die ich überprüfen kann.

Simme Catfan voll und ganz zu,sollen sooo lang wie möglich bei da Mama bleiben oder hast Du Lust auf eine Nuckelmiez kann ziemlich nervig werden mit da Miez die Alles Kissen Teppiche Dich deine Kleidung annuckelt und Krankheitsanfälliger sind sie auch

Was möchtest Du wissen?