wie lange meint ihr hält unsere existenz an?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn wir auf diesem Planeten bleiben (wir könnten schon auf dem Mars sein, das Geld wird aber für andere Dinge ausgegeben wir Bomben) und uns weiter gegenseitig sprengen oder streiten wer den schöneren Gott da oben im Himmel hat (statt mal hin zu fliegen)... dann sehe ich da düster für unsere Zukunft.

Aussterben wird der Mensch vermutlich auch nicht durch einen Atomkrieg oder so einen Meteor wie er die Dinos gekillt hat oder durch den Klimawandel. Wahrscheinlich wird unsere Zivilisation und all unser modernes Wissen und Erfindungen verloren gehen, aber irgend wo werden sich schon überlebende in einer Höhle verkrochen haben. So schnell stirbt man nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZackNobody
23.05.2016, 10:22

Stimmt, wir behindern uns gegenseitig

Lustig sich vorzustellen wie es wohl für uns ausgehen könnte :)

Und ja sind schon raffinierte Wesen, die sich nicht so schnelloder leicht geschlagen geben :)

1

Natürlich sterben wir aus. Aber niemand kann sagen, ob das in 10, 100 oder 10.000 Jahren ist. Dass wir uns im Universum breit machen, ist eine schöne Vorstellung, vorläufig aber sehr unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZackNobody
23.05.2016, 10:26

Ja diese Vorstellung wäre doch mal was, verteilt übers ganze Universum :) 

Schade das ich niemals wissen werde wann und wie unsere Geschichte enden wird.. 

0

Moin...
Genau das ist unser größtes Problem... Das wir alle denken wir wären die Predator- Rasse, die Krone der Schöpfung... Sind wir aber nicht.
Wir sind die schlimmste Gattung unter den Tieren die sich im Lauf der Evolution entwickelt hat denn kein anderes Tier auf der Erde würde ein Lebewesen umbringen aus Gründen wie Habgier, Neid o. weil ihm halt einfach "seine Fres... nich passt".
Irgendwann geht jede Zivilisation zu Grunde und das hat teilw. auch was gutes da es gewissermaßen der Weiterentwicklung dient. Wir haben eigentlich den Kippmoment der Entwicklung erreicht und bewegen uns mittlerweile wieder rückwärts. Damit meine ich nicht die technische Entwicklung...

Nur mal am Rande. Einige Wissenschaftler haben z. b. eine Theorie aufgestellt das die Ägypter nicht der Anfang unserer sondern das Ende der Zivilisation vor unserer waren...
Ich sag jetz nich das ich diese Meinung auch vertrete aber so Dumm klingt das auch nich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZackNobody
23.05.2016, 10:52

Doch sind wir. Unsere Intelligenz übertrifft jedes andere Tier. Tragen gemütlich unsere krone und regieren diesen Planeten, richten als Götter über fast allem hier :)  

warum handeln wir so grausam? Weil wir es können :) opfern alles und jeden, wenn es nötig ist um unsere gier zu stillen, nach macht und noch mehr macht,. Problem ist nur das wir niemals an dem Punkt ankommen werden 'genug'zu haben. Wieso auch wenn wir mehr haben könnten, und uns niemand aufhalten kann außer wir Menschen selbst :)

Unsere Intelligenz ist WAHNSiNNIG-(gut)/aber auch unser verderben, da wir nicht mit damit "richtig" umgehen können./wollen?

Will damit aber nciht sagen, dass ich das gutheiße, nur es ist leider die Wahrheit :/

1

Falls wir uns in den nächsten tausend Jahren nicht selber töten werden, nicht das gesamte Rohstoff Sortiment aufbrauchen und wir uns bei zeitreisen nicht selber töten würde ich behaupten wir sterben nicht aus.. Also ewig^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000 Jahre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?