wie lange macht der Körper einen schlechten Lebensstil mit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kannst du nicht bestimmen bzw. zeitlich einschätzen. Jeder Mensch ist anders und hat unterschiedliche Schmerzgrenzen.

Im Endeffekt kann ich dir nur empfehlen, regelmäßig den Arzt aufzusuchen um zumindestens des jährlichen Check zu machen. Diabetis kann erkannt werden bevor er ausbricht. Bis zum Limit würde ich es jedoch nicht reizen.

Du erkennst ja deine Macken. Arbeite an dir, so wie es dir gut tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss doch einen Grund oder mehrere gegeben haben warum du so in eine depressive Phase gerutscht bist. Warum versuchst du nicht an dem Grund zu arbeiten damit du wieder ein geordnetes Leben führen kannst? Ich würde schon versuchen es nicht auszureizen, stell dir mal vor du hast jetzt Diabetes. Du musst die Ernährung sofort umstellen, fertig mit 5 Tafeln Schokolade pro Woche etc. immer wieder den Blutzucker messen und entsprechend den Werten Insulin spritzen etc. vielleicht geht es ja am Anfang noch mit Tabletten, aber wahrscheinlich nicht ewig. Natürlich kann nicht pauschal gesagt werden so viele Jahre ungesund leben und dann wird man krank, jeder Mensch ist anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Thaliasp 12.12.2015, 02:55

Sage nicht ja so einfach geht die Ernährungsumstellung nicht. Ich kannte jemand der hatte Diabetes. Der hat sich nicht an eine dem Diabetes entsprechende Ernährung gehalten. Er wurde impotent, weiter wurden die Nieren geschädigt dann folgte die Dialyse, (Blutwäsche weil die Nieren nicht mehr arbeiteten). Scheidung. Der Mann wurde keine 60 Jahre alt.

0

Du hast schon erkannt, dass du einen schlechten Lebensstil hast.

Dann ändere ab heute was dran! :-)

Bis man Diabetes bekommt, kann das noch Jahrzehnte dauern. Das ist das geringste Problem. 

Wenn du nie raus in die Sonne kommst, hast du wahrscheinlich einen Vitamin-D-Mangel. Dadurch kann der Calcium- und Magnesium-Stoffwechsel etc. nicht mehr richtig funktionieren. Auf Dauer schädigt das Knochen und Zähne.

Zu viel Zucker/Schokolade fördert Karies, Herz-Kreislauf-Probleme und und und.

Wieso gehst du nicht 1mal am Tag 1h draußen spazieren? Du solltest dir täglich selbst Salate und Gemüse frisch zubereiten! Zeit genug hast du ja dafür.

Mangelnde Bewegung und ein niedriger Vitamin-D-Spiegel fördern u.a. Depressionen. Wenn du mind. 3-5 mal in der Woche Sport machen würdest, würde dir das gut tun. Das schüttet Endorphine/Glückshormone aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
implying 12.12.2015, 03:19

ich habe immer mal wieder mit sport angefangen. als ich das letzte mal nen rappel bekam und nachts (für mich mittags) eine runde um den block joggen wollte konnte ich mich vor lauter verspannungen die nächsten 3 tage kaum bewegen xD sport war für mich schon immer mord und nicht im geringsten glücklichmachend ^^

0

Was möchtest Du wissen?