Wie lange lebt diese Person noch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wer nachts mit einer Maske schläft, hat eine längere Lebenserwartung, als ohne. So ein Mensch leidet an Apnoe, hört also nachts einfach auf, zu atmen. Die Atemmaske verhindert diesen Zustand.

Wer nachts Sauerstoff benötigt, würde auch tagsüber damit rumrennen. Da du davon nichts schreibst, gehe ich von der Apnoe aus.

Die Kombi mit Diabetes ist ab einem bestimmten Alter normal. Vielleicht ist er erblich vorbelastet, dann kann der Diabetes ab Mitte 30 auftreten.

Könnte irgendwas haben ist keine zuverlässige Aussage, das werde ich daher auch nicht berücksichtigen.

Insgesamt gesehen kann dieser Mensch steinalt werden, wenn er regelmäßig ärztlich betreut wird.

Hallo!

Ich kannte jemanden, der rauchte & an ein solches Gerät angeschlossen war.. die besagte Person wurde genau 70 Jahre alt.

Allgemein kann so jemand aber auch deutlich älter werden.. das liegt durchaus auch in den Genen & Schizophrenie sagt nix über die organische Gesundheit aus. Ebenfalls kann ein gut eingestellter Diabetiker, der seine Krankheit im Griff hat, durchaus alt werden. Das kann man nicht so genau sagen.

Rauchen ist bei der Person das schlimmste, diese Schlafmaske verlängert oder normalisiert eher die Lebenserwartung. Diabetes, wenn gut eingestellt, ist auch kein unbedingt frühes Todesurteil mehr.

Solange der Mensch nicht in der Schizophrenie etwas gefährliches macht, oder Diabetes vernachlässigt (ärztliche Kontrolle, Ernährung, Medikamente, Hautschutz, professionelle diabetische Fußpflege), oder die Schlafmaske weglässt, ist die Lebenserwartung ziemlich normal.

Die Maske in der Nacht, das oben beschriebene gilt, wenn es nur eine Schlafapnoemaske ist. Nur ein kleiner Kasten mit Schlauch und Maske.

Bei Sauerstoffmasken könnte es etwas riskanter sein, dann muss der Mensch aufpassen.  Nicht im Schlafzimmer und kuru nach dem Aufstehen rauchen. Explosionsgefahr.  Aber dann hätte er eine Gasflasche im Zimmer stehen. 

Hey,

das kann man pauschal nicht sagen. Da spielen einige, weitere Faktoren mit. Alter, sonstiger Gesundheitszustand, Gewohnheiten und selbst dann,wenn man alle Infos hat, kann man nur vermuten.

Das kann keiner sagen das hängt vom Alter ab von den sonstigen Lebensumständen uws .....

Das kann dir niemand sagen, nicht einmal die behandelnden Ärzte. Die könntest du fragen, aber kein seriöser Arzt wird dir sagen "noch sechs Monate" oder "noch zwei Jahre". Sowas gibt's nur im Film.

Ich bin wesentlich kränker, habe mehr als die von Dir genannten Diagnosen, atme nachts auch kaum und lebe immer noch. Nur Diabetes habe ich zum Glück nicht.


Mann kann nie so genau sagen, wie lange ein Mensch mit diversen Erkrankungen lebt, da jeder Körper anders ist.


Nimmt Dein Freund denn Insulin? Ansonsten kannst Du Dich schon mal verabschieden.

Wer nachts ein Sauerstoffgerät im Bett hat und dabei raucht, hat gute Chancen, in einem spektakulären Feuerball sein Leben auszuhauchen.

Was möchtest Du wissen?