Wie lange Lebensdauer hat eine Stechmücken Population?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange es noch Gewässer gibt, in denen sie sich entwickeln können, bleibt der Nachschub nicht aus. Wie lange sie herumfliegen, ist von Art zu Art verschieden. Auf jeden Fall sollte man alle Mückenquellen so gut wie möglich beseitigen ( Eimer, Töpfe usw.). Regenfässer unbedingt lichtdicht verschliessen oder mit Mückennetz abdecken.

Danke, Jobul, für den Tip die Gießwassertonnen zuzudecken. Hätten wir ja auch selbst dran denken müssen. Im finnischen Lappland sind die Stechmücken drei bis vier Wochen am Anfang des Sommers (d.h. ca. 21.Juni bis ca. Mitte Juli) in Massen da. Danach verdünnen sich die Schwärme deutlich. Deshalb denke ich, daß die erste Population ca. vier Wochen lebt. Nur hier an der Donau kenne ich mich nicht aus, ob es sich hier auch so verhält. Ich werde die Lage beobachten, es bleibt einem ja nichts anderes übrig.

0

Sorry, ich glaube das Wort Generation ist besser als Population.

0

Die Leben solange bis es zu kalt wird und sie erfiereren. Vorher haben sie ja ihre Eier abgelegt und im nächsten Jahr, wenn es wieder wärmer wird und es viel regnet schlüpfen die und werden Larven, die dann Mücken werden um uns wieder einen Ganzen Sommer zu bnerven (+ einen Monat im Frühling + einen Monat im Herbst wenn es da warm bleibt)

Vergiss den ganzen Rotz da oben, Es ist etwas anders. Sorry. War zu schnell im Schreiben und dann zu langsam beim Löschen. Schäm Nicht nur die Eier überleben sondern auch befruchtete Weibchen können den Winter überleben.

0
@Panazee

Danke Panazee, für deine Antwort. Ich glaube , daß es die Larven sind, die auch im Eis den Winter überleben. Sowas habe ich schon mal beobachtet. Aber keiner scheint zu wissen von der wievielten Generation des Sommers die überwinternden Larven sind. Gibt es vielleicht Literatur, wo ich mehr über die Biester lernen könnte? Womöglich würde ich sie dann lieben lernen.

0

Lebensdauer der Spermien

Wie lange überleben Spermien ?

...zur Frage

Über beide Ohren verliebt - bringt Nachteile mit sich

Hey Leute, wie oben schon kurz beschrieben, bin ich über beiden Ohren verliebt. Ich will jetzt nicht lange um den heißen Brei herumreden. Ich müsste für die Schule lernen, aber ich kann mich nicht konzentrieren, ich muss nur an sie denken. Meine Eltern fragen mich schon ob ich Kummer oder sonst was habe, weil ich so bedrückt rüberkomme, aber sie fehlt mir einfach bloß. Die Gefühle beruhen auf Gegenseitigkeit, also denke ich, ist es kein Liebeskummer ? Mir gehts' einfach nur dreckig, was kann ich tun, dass ich mich konzentrieren kann ?

...zur Frage

Glühbirne H4, leicht bläulich und lange Lebensdauer?

Hallo zusammen,

kennt ihr eine H4 Glühlampe, die eine lange Lebensdauer hat und leicht bläuliches Licht? Ich möchte kein Xenon-Blau!

Danke im Voraus

...zur Frage

stechmückenplage in 59759 ca 30 meter von einem bach entfernt wer hat tipps?

hallo zz haben wir viele miese stechmücken und können uns kaum im garten aufhalten

der bach ist ca 30 meter von dem garten entfernt

wir hatten kein hochwasser!!!!!!

wer hat tipps gegen die mücken???

danke im vorraus

...zur Frage

Muss ich heutzutage ein Fachidiot sein, um etwas zu erreichen?

Ich bin zwar ein Allrounder, möchte in allen Bereichen der Wissenschaft tätig sein, aber wenn ich mir ansehe wieviel Arbeit das ist um auch ein "Universalgelehrter" zu sein, frage ich mich ob es Heute nocht möglich ist, als Universalgelehrter etwas beteutendes zu erreichen.

Ich persönlich denke, das wir in einer Welt voller Fachidioten schneller vorankommen könnten, aber dann sind wir villeicht bald so zweigespalten das es dann eine enorme Arbeit ist die komplexität der anderen Bereiche zu verstehen und so eines tages an einem Punkt angelangt sind, wo für eine lange Zeit nichts mehr geht, weil die Beziehungen zwischen den einzelnen Wissenschaften gestört ist.

Was würdet ihr mir raten ?

...zur Frage

Habe ich Bettwanzen aus dem Urlaub mitgebracht?

:-( Wir sind anfang letzter Woche aus dem Urlaub in Südfrankreich heimgekommen. Dort hatte ich an den Beinen überall kleine Stiche bzw Bisse. Ich dachte eigentlich, dass es irgendwelche Stechmücken oder etwas in der Art sind. Nun sind wir aber schon über eine Woche zuhause und ich entdecke seitdem fast jeden Tag neue Stiche, bin mir aber recht sicher dass es keine Stechmücken sein können, wir haben Fliegengitter vor den Fenstern und hier gibt es eigentlich auch fast keine Mücken momentan. Habe nach ein Bisschen Google herausgefunden, fass es Bettwanzen sein könnten 8-( Kann man sich die Biester so leicht mitnehmen??? Was kann ich jetzt tun? Kennt jemand ein Mittel oder eine Möglichkeit erstmal herauszufinden ob es welche sind? Hilfä!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?