Wie lange leben Pcs?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

BEi COnsummer-Komponenten eher unwahrscheinlich, da diese nach der Philosophie gebaut werden, dass der kunde in spätestens 5 Jahren nichts mehr damit machen kann und etwas Nuees benötigt. Das geht bei Mainboards los, die eher preiswerte ElKos verwenden, die nach ein paar Jahren auslaufen und hinüber sind. Eher preiswertere Netzteile halten auch oft keine 5 Jahre, bevor deren Kondensatoren platzen/auslaufen. Lüfter, Festplatten und optische lAufwerke sind mechanische Bauteile und neigen daher zum Verschließ (abhängig natürlich von der Fertigungsqualität und verwendeten Lagern). Billigere Spannungswandler, Transistoren usw. können die HArdware bzw. sich selbst langfristig auch ruinieren.

Es gibt spezielle Komponenten, die für erhöhte Anforderungen gebaut sind. Mainboards mit höherwertigen Spannungswandlern und Folienkondensatoren halten Jahrzehnte, niedriger getaktete, gut gekühlte Serverprozessoren und optimierte Grafikkarten auch, RAM mit niedriger Spannung lebt auch länger, und jedes qualitativ ordentliche netzteil sollte hier nochmals einen draufsetzen. Und SSD-SPeicher haben bereits jetzt theoretische Laufzeiten, davon könnten noch deine Enkel profitieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechner halten extrem Lange, veralten aber einfach irgendwann. Das ist so nach ungefähr 2-4 Jahren der Fall, und wirklich total veraltet sind sie dann nach ungefähr 6 Jahren. 

Aber wenn der Rechner gut Behandelt wird, und auch entsprechend immer wieder vom Staub befreit wird, dann sollte er locker 10-20 Jahre halten. Das schafft er nur, wenn die Hardware auch komplett in Ordnung ist. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
28.01.2016, 20:20

Hier lediglich als kleine Ergänzung nur noch die Relation der Betriebsstunden auf die ( höchstwertige ) Auslegung der Komponenten. Aber grundlegend schon selbst mit den höchsten hier vermuteten Werten auch bei einem "Consumer-PC" egal welcher Performanceklasse...aber ( BESONDERS ) seinerzeit schon mit einer Mittelklasse - Hardwareplattform möglich. ( die "Sache" mit den angenommenen 10-20 Jahren )😉

Sehr gute Antwort.

1

Einen von vorneherein gut ausgestatteten PC kann man für Office und surfen schon 10 Jahre halten. Voraussetzung ist, daß innerhalb dieser Zeit nicht eine technische Neuerung kommt, die die Computerlandschaft besonders schnell wandelt.

Irgendwann ist schlicht deswegen Schluss, weil der Treiber- und Softwaresupport fehlt und die Anforderungen im Allgemeinen steigen. Aber das Schöne am PC ist ja, daß man quasi unbegrenzt Upgraden kann. Auch wenn früher oder später ein komplett neues, aufeinander abgestimmtes System mehr lohnt.

Rein physisch machen unweigerlich alle Teile schlapp, als erstes die physisch beanspruchten (Lüfter, Wärmeleitpasten, Laufwerke), aber auch die elektronischen Bauteile sind einem Alterungsprozess unterworfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ihn pflegst geht das klar. Regelmäßig entstauben, regelmäßig auf unerwünschte Programme und Spam überprüfen. Einiger meiner Freunde sind "Noobs" was PCs angeht und wenn ich bei denen in den Task-Manager gehe, wird mir schwarz vor Augen xD

Niemals auf Werbung klicken, regelmäßig den Task-Manager auf unbekannte Anwendungen & Prozesse überprüfen, Treiber aktualisieren und ca. einmal im Jahr neu aufsetzen dann hält der schon :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passt 10 Jahre sollte der es noch machen, habe hier einen stehen der 20 jahre alt ist und noch läuft (nutze den aber natürlich nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Vater hat einen PC der über 15Jahre alt ist und der läuft. Er entstaubt ihn aber regelmäßig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?