Wie lange lagern die Dozenten unsere Hausarbeiten und Laborprotokolle?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt etwas vom Bundesland ab, die Fristen können sich da unterscheiden.

Normale Prüfungsleistungen (Hausarbeiten, Protokolle mündlicher Prüfungen, Klausuren) müssen meist zwei oder drei Jahre aufbewahrt werden.

Abschlussarbeiten zum Teil etwas länger, etwa bis zu fünf Jahren.

Was aber richtig lange aufbewahrt wird, sind die Akten der Studenten, in denen u.a. auch die Prüfungsergebnisse verzeichnet sind. Hier geht es schnell um zehn Jahre und mehr.

Übrigens bewahren das nicht unbedingt die Dozenten auf, sondern die Prüfungsämter.

Ich glaube das ist bei jedem dozent unterschiedlich.

Ich hatte bei meinem Studium Dozenten, die hatten das nach einer Woche fertig, und ich hatte dozenten, die haben geschlagene 2 Monate gebraucht...

Ich glaube aber eher es geht meist in Richtung der einen Woche ;)

Ich meinte nicht, wie lange sie überprüfen, sondern wie lange die Arbeiten nach der Abgabe in den Regalen stehen.

0
@Timacad

Achso, dann tut es mir leid, dich missverstanden zu haben...

0

Was möchtest Du wissen?