Wie lange kommt man für Mord ins Gefängnis?

10 Antworten

Erkennt das Gericht auf Mord (wobei geplant oder ungeplant dafür keine Rolle spielt), so ist die zwingende Konsequenz Lebenslängliche Freiheitsstrafe http://dejure.org/gesetze/StGB/211.html Das bedeutet, daß der Verurteilte frühestens nach 15 Jahren einen Antrag auf vorzeitige Entlassung stellen kann. Wurde vom Gericht die "Besondere Schwere der Schuld" festgestellt, ist noch nicht einmal dies möglich.

Es gibt aber auch genug Gefangene, die mit den Füßen voran aus dem Knast getragen werden. Auch einige RAF-Gefangene hätte dieses Schicksal beinahe ereilt.

kann man nicht genau sagen aber zwischen 15 und 25 Jahre kommt auf die umstände an.

Mindeststrafe bei Mord sind 15 Jahre Freiheitsentzug, Höchstdauer ist unbestimmt. Je nach Schwere können u. U. noch Sicherungsverwahrung hinzu kommen

Was möchtest Du wissen?