Wie lange könnte ein hund mit zwei katzen alleine bleiben

9 Antworten

Unter diesen Umständen verbietet sich die Anschaffung eines Hundes. Die von dir genannte Zeit ist viel zu lange und als tierquälerisch zu werten. Sorry für die harten Worte, aber es ist wirklich so! Während Katzen gut mit sich selbst klar kommen (sofern zu mehreren gehalten), ist es für einen Hund eine Qual, ohne Ansprache, ohne Rudel zu leben.

Als Vergleich mag hier der Wellensittich dienen, der alleine gehalten zu Neurosen neigt. Artgerechte Haltung sieht anders aus.

Wenn du dir den Tag nicht so einteilen kannst, daß du mittags eine Stunde Zeit für den Hund hast, ehe er wieder bis 16-17 Uhr alleine ist, kannst du es mit der Hundehaltung wirklich knicken. Zum Wohle des Tieres. Lässt du den Hund länger alleine und beschäftigst dich auch abends nicht ausreichend mit ihm, wird er zum Terroristen und in der Folge einer von den armen Seelen, die schlecht bis nicht erzogen ihr restliches Dasein im Tierheim fristen.

Denke darüber nach und entscheide weise!

Du musst ihn halt dran gewöhnen... Unser Hund war den Vormittag über auch immer alleine und ist glückliche 14 Jahre alt geworden. Der Hund hat den morgen dann genutzt ein 2. Schläfchen zu machen :) Wenn du dann heim kommst, solltest du aber sofort mit ihm spazieren gehen! (ebenso bevor du weg gehst!)

Was heißt "..den Vormittag über"?

Vormittags fängt (bei mir) ca. um 8 Uhr an und geht etwa bis kurz vor 12 Uhr (also etwa 11:30 Uhr). Davor ist Früh und danach ist bei mir dann Mittag.

Wenn das bei euch auch so ist, dann haben wir wieder unsere ca. 4 Stunden allein sein. Oder? ;)

0

ja, das wäre viel zu lang für den hund! auch mal schnell gassi gehen in der mittagszeit kann das problem nicht beheben.

Nein, der Hund sollte sich an sein neues Heim angewöhnt haben (mind. 1-2 Wochen, 1.Monat wär am besten). Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Das ist zu lange.Enrweder brauchst du jemanden der sich in der Zeit mit dem Hund beschäftigt oder du hast eben kein Hund.Ein Hund sollte höchtens 3 Stunden ohne Beaufsichtigung zu Hause bleiben.7 Stunden geht schon allein wegen dem "Nicht Gassi gehen" nicht. Außerdem wird der Hund dann extrem traurig und hat Angst und jauelt deswegen. Nehm lieber keinen Hund, die sind ja nicht solche Einzelgängertiere wie Katzen !!!

Katzen sind auch keine Einzelgänger.!
Eine Katze kann genauso wenig 7-8Std alleine bleiben wie ein Hund, es seiden sie sind zu Zweit.

0
@Psian

Stimmt, es ist eine weitverbreitete Ansicht...... Katzen die mit Menschen leben, brauchen ebensoviel Zuwendung.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?