wie lange kein stuhlgang nach dünndarmentzündung?

3 Antworten

Das musst du deinen Arzt fragen ... ich helffe immer gerne mit Ratschlägen, wenn es um realtiv "harmlose" gesundheitliche Fragen geht. Aber bei einer Darmentzündung kann alles falsch sein, was man dir mit bestem Wissen und Gewissen vorschlägt.

Ich kann dir nur eines sagen: Mache bitte keine Eigenexperimente ... Dünndarmentzündung ist nicht gleich Dünndarmentzündung ... und du musst alles vermeiden, was aus der deinen eine chronische Erkrankung machen könnte.

Gehe bitte, bitte, zu deinem behandelnden Arzt und frage ... und ... sehr gut wäre, wenn dich dein Arzt an eine Diätologin verweisen könnten. Diätologen sind Menschen, welche zu spezifische Erkrankungen Ernährungstipps geben können ... und bei Bedarf können sie sich auch mit einem Arzt kurzschließen.

Das problem ist: der notarzt hat die entzündung festgestellt Mein hausarzt will damit nix zu tun haben und hat alles abgelehnt, was der notarzt mir gesagt hat

0
@CaroCornflake

hmmm wo zwei sich "bekämpfen" ... sollte man einen Dritten ... in deinem Fall einen Spezialisten - einen Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie zuziehen.

Der kann dir vermutlich weiterhelfen.

Und für den Moment ... Samstag, Sonntag hattes du straken Durchfall ... OK ...heute ist Dienstag ... jetzt solltet dein Darm schön langsam wieder normal "arbeiten".

Wenn du am WC sitzt - am besten zu der Zeit wo du normalerweise Stuhlgang hattest, dann warte einfach ganz entspannt - ohne zu pressen - ob nicht etwas aus deinem After kommt ... ein wenig nur ... das genügt.

Und natürlich solltest du ausreichend trinken ... und wenn du zum Beispiel warmes Wasser (warmes Wasser sowie Tee ohne Tee drinnen ;-) zusammen mit einem Brötchen nimmst ... Das Brötchen kauen und jeweils mit einem Schlückchen Wasser vermischen ... so könnte das helfen, deinen Darm wieder zum Arbeiten anzuregen.

Prizipiell gilt ... Flüssigkeit, die du zusammen mit einer festen Speise in deinem Munde vermischt ... landet zu einem großen Teil in deinem Darm ... und füllt dieses und regt ihn zu einem rascheren und reibungsloseren funktionieren an.

Funktioniert auch mit Suppen etc. aber ... wenn bei dir eine Entzündung festgestellt worden ist, dann solltest du vorsichtig sein ... Wasser und zwar gut warmes Wasser wäre eine optimale Möglichkeit.

0

Heute ist Dienstag, da sollte es eigentlich wieder klappen!

Hast Du auch etwas gegessen?

Iss mal einen Apfel, mit Schale, also nicht fein reiben, somndern so essen, wie er ist nur waschen solltest Du ihn oder iss mal 1,2 Feigen, das hilft auch!

Ich denke, wenn Du Heute auch noch Kohletabletten nehmen musst, könnte es schon noch einen Tag länger nicht klappen, wenn Du wieder normal isst, kommt auch die Verdauung wieder flott.

Gute Besserung! L.G.Elizza

Es geht um stuhlgang bei der darmentzündung und nicht im normalzustand. Ich soll ja jetzt auch erstmal nicht auf die toilette und viel essen kann ich natürlich auch nicht.

0

... wenn nichts drin ist, kann auch nichts rauskommen !

Es ist also abhängig von deiner Nahrungsaufnahme und derer Verwertung im Darm, der Rest wird dann ausgeschieden.

Roter Stuhlgang, blutähnlich

Hi, seit Samstag leide ich an einen Magen-Darm Virus mit extremen Durchfall, war am Montag beim Arzt und habe mir aus der Apotheke ein paar Mittelchen besorgt, unter Andrem Imodium. Habe dann am Montag 3 Tassen sowie am Dienstag Morgen 1 Tasse stark dosierten Heidelbeer Tee gegen Durchfall getrunken, 2 Imodium geschluckt und bin dann nach Frankreich geflogen(unverantwortlich aber zwingend notwendig). DIe haben auch gut gewirkt, aber in der Nacht von Dienstag zu heute hatte ich dann starkes Bauchrumoren und roten,blutähnlichen Durchfall, ca. 3 mal.

Meint ihr das könnte von den Heidelbeeren kommen und ich sollte abwarten wie sich der Stuhlgang in den nächsten 2 Tagen verändert oder vorsichtshalber zum Arzt/Krankenhaus?

lg MrPnik

...zur Frage

Abbau Kohletabletten bei Durchfall?

Ich wollte mal fragen, wie lange es dauert, bis der Körper die Aktivkohle abgebaut hat? Wie lange ist der Stuhlgang schwarz gefärbt? Kann man das so pauschal sagen oder ist das immer unterschiedlich? Danke schon mal

...zur Frage

Ist das normal und was kann ich noch tun?

Hey ihr Lieben.. ich habe mittlerweile ein kleines Problem.

Von Dienstag auf Mittwoch Nacht hatte ich starken Brechdurchfall. Mittwoch Donnerstag dann nur noch etwas Durchfall und dann wurde es besser.

Samstag würde es dann wieder schlimm und ich bin ins Krankenhaus. Sie hat mir Mcp tabletten verschrieben gegen die übelkeit und dann auch was gegen Durchfall.

Mittlerweile ist auch der Durchfall weg jedoch habe ich immer noch übelkeit und bekomme nicht wirklich was zu essen runter ausser mal eine breze ein Brot oder eine Banane aber auch nur in Abständen

Ist das normal dass so etwas so lange dauert? Hab auch höllische Angst vor erbrechen vielleicht Rede ich mir die übelkeit mittlerweile auch bisschen ein.

Aber isr es normal das magen darm so lange dauert? Bzw der magen so gereizt ist noch? Hunger habe ich immerhin..

...zur Frage

bekommt man von dulcolax zäpfchen durchfall?

also ich war heute im krankenhaus und die haben mir 2 dulcolax zäpfchen gegeben aber jetzt ist meine frage,bekommt man davon dann durchfall,oder ein ganz normalen stuhlgang?

...zur Frage

Samstag Durchfall, seither kein Stuhlgang!

Hallo! Am Samstag hab ich was schlechtes gegessen und hatte danach starken Durchfall, mein Darm war danach fast leer. Habe bis montag auch fast nur "stopfende" Sachen gegessen wie Zwieback, Salzstangen und Reis. Ich leide auch so schon oft an Verstopfung und gehe meistens nur alle zwei bis drei Tage. Jetzt hatte ich aber schon 4 (!!!) Tage kein Stuhlgang mehr! Ich habe Bauchschmerzen und spüre auch dass ich "muss" (habe heute Nachmittag ein Päckchen Movicol genommen), aber es kommt einfach nichts! Ich sass gerade eine Stunde auf dem WC, ausser dass ich jetzt höllische Magenschmerzen vom pressen und Hämorrhoiden habe ist nix gekommen... Ich muss heute Abend noch gehen!!! Was kann ich tun?

...zur Frage

Magenprobleme,Rückenschmerzen

Hallo, es hat letztes Wochenende angefangen mit starken Magenkrämpfen und Durchfall. Sonntag ging es dann weiter mit leicht blutigem Durchfall,daraufhin habe ich mir Montag Imodium Akut geholt ,was auch geholfen hatte.Ich musste nach der Einnahme 2 Tage nicht auf die Toilette.Donnerstag fing es auf einmal wieder an und hat sich bis zum Wochenende hingezogen,jedoch ohne Blut im Stuhl.Die Krämpfe habe ich nun auch noch öfter und der Stuhlgang ist sehr gemischt ,mal fest mal flüssig,aber ohne Blut.Seit dem Wochenende habe ich auch einen leicht Minzigen Geschmack im Mund. Seit gestern habe ich einen Druckgeschmack rechts in der Leiste und ich habe auch seit Wochen Rückenschmerzen ohne Ende,kann manchmal gar nicht aufstehen. Andere Symptome wie Fieber , Appetitlosigkeit , schmerzen beim drücken in den Bauchbereich habe ich nicht. Bitte keine Antworten wie...geh zum Arzt. Ich weiß dort hätte ich schon längst mal hingemusst, aber ich habe momentan einfach keine Zeit dafür,vorallem nicht für einen Krankenhaus Aufenthalt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?