wie lange kann thc im urin nachgewiesen werden?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

hallo zusammen ich habe eine Frage ich habe ein Joint geraucht ungefähr 8 züge und ich habe einen termin beim Artz und wollte fragen ob bei mit im blut oder im Urin Thc nachweissen kann??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo ich habe eine Frage ich habe 10 züge oder weniger von joint gezogen und nach 6 tagen habe ich eine termin beim Artz und wollte fagen ob bei mir noch das Thc nachweiesen kann im Blut und im Urin ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im normalfall 6 wochen, wenn du übergewichtig bist 8 wochen im blut 2-3 wochen, bei haaren bis zu 12 monate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi....also im blut ist THC ca. 12 Std. nachweisbar, im urin sind es ca.4-12 wochen und im haar sind es ca. 6 monate....ich habe einen bekannten gefragt und der ist arzt...also wird es wohl stimmen...na dann viel glueck ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Anarky,

leider schreibst du nicht, wie oft du so Konsumierst, denn das ist bei dieser Frage wichtig:

  • einmaliger oder seltener konsum: 7-10 Tage
  • bei Dauerkonsum: über einen Monat, (bis zu 8 Wochen)

Jeder Körper ist unterschiedlich, und baut die nachweisbaren Substanzen unterschiedlich schnell ab.

Es hilft Sport, um Fettpölsterchen abzubauen und viel Trinken. Eisenhuttee soll entschlackend wirken, sowie Säfte verhindern ein "seltsames" verfärben des Urins.

Weiteres zum Thema auf z.b. bei der Grünen Hilfe: http://www.gruene-hilfe.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.drogen-aufklaerung.de/texte/sachtext/cannabis12.htm#Urin

Gegoogelt mit "THC Urin Nachweis".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tribble
12.02.2009, 00:35

Das Dokument ist etwas veraltet, aber generell gut. Die Nachweiszeit-Möglichkeiten bei Labortests haben sich vergrößert.

0

Meist zu lange um das du da sauber wieder raus kommst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anarky
03.07.2008, 13:36

ich kiff ja gar nich, ich hab nur gehört man wird ausgemustert wenn man bis zu einem monat vorher cannabis konsumiert hat und ich konnte nich glauben das das sol lange wirkt

0

4-8 Wochen - je nach vorangegangenem Konsummuster...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thc kann im urin --ein Joint bleibt 15 tage im urin und 30 tage im blut ich weiss wovon ich rede :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amenatschuesch
04.02.2016, 15:51

Sorry aber du hast keine Ahnung
Im Blut wird nach 2 Tagen nichts mehr zu finden sein
Im Urin hingegen auch nach 3-6 Wochen

0

Ca eine Woche, aber in den Haaren immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YuLy42
03.07.2008, 13:34

Wie bist du auf diese Antwort gekommen? Kristallkugel, geraten oder schlicht behauptet?

0
Kommentar von Haaza
03.07.2008, 13:37

naja, nicht IMMER, das Haupthaar wächst ca!!! 1 cm pro Monat.

Wenn anarky einmal etwas THC zu sich nimmt und dann pausiert so wächst das Teil Haar, in dem etwas nachzuweisen ist weiter nach aussen... Würde sich anarky alle haare abschneiden wäre nach einem Jahr also nur in dem bereich ( seiner bis dahin mindestens 12cm langen haare etwas nachzuweisen, der ganz aussen ist und wenn er sich dann ca 1 cm abschneidet würde seine wallende Mähne kein THC mehr aufweisen...

Allerdings wäre es dennoch am besten es ganz sein zu lassen,

Oder!!!

wenn man ein freund des Kiffens (, Harzen, Bobeln , Ganja etc) ist wenigstens nicht am Straßenverkehr teilzunehmen, das kann richtig teuer und ärgerlich werden, glaubt mir, ich kenne das, hab`s oft genug erlebt !!!

alles liebe Haaza

0

Hier findest du Infos zur Nachweisbarkeit von Drogen in Urin, Blut und Haar

http://www.drogentester.com/nachweisbarkeit-von-drogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tribble
13.02.2009, 00:21

...mal was gegen den kommerz-ausbruch hier:

Die Informationen und weitergehendes von einem gemeinnützig anerkannten Verein, der zu diesem Thema bundesweit und ehrenamtlich berät, das Grüne Hilfe Netzwerk auf http://www.gruene-hilfe.de

0

Was möchtest Du wissen?