Wie lange kann man rückwirkend ein Arbeitszeugnis verlangen?

1 Antwort

Ich erinnere mich an deine anderen Fragen und solltest du es nach Beendigung deiner dortigen Anstellung haben wollen..dann natürlich für die Zeit, die du dort gearbeitet hast.

Ich weiß auch, dass dieser User schon ziemlich viele (......) Fragen gestellt hat.

In diesem Fall lautet die Antwort konkret:

° ca. ein halbes Jahr bei Anforderung eines qualifizierten Zeugnisses

° Drei Jahre bei Anforderung eines einfachen Zeugnisses.

1

Arbeitszeugnis vor Austritt aus der Firma verlangen?

Hallo, wenn ich eine lange Kündigungsfrist habe (ca. 6 Monate) und das Arbeitsverhältnis beendet wird. Darf ich dann mein Arbeitszeugnis vorab verlangen um mich in der Kündigungsfrist bewerben zu können?

Oder wird das Zeugnis erst ausgestellt, wenn meine Arbeit ganz beendet ist und ich den letzen Tag hinter mich gebracht habe?

LG und schon einmal Danke!

...zur Frage

Nach eigener Kündigung in Probezeit Arbeitszeugnis verlangen? Anspruch?

Hat man nach einem nicht verlängerten 5 Monatsvertrag(zugleich auch 5 Monate Probezeit) einen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis o.ä ?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Arbeitszeugnis vor 4 Jahren vergessen zu verlangen?

Kann man ein Arbeitszeugnis von November - Dezember 2012 verlangen dürfen? Die Unterlagen habe ich noch dass ich dorten war halt der Vertrag und die Einsatzstelle bei der Zeitarbeitsfirma. Oder wäre es vlt. schlauer denen zu sagen ich habe es verloren? Ich wusste damals nicht das man auch nach 1 Monat ein Arbeitszeugnis verlangen darf & ich war in der Zeit auch gelegentlich öfter mal arbeitslos deswegen wäre das sehr gut für mich da noch irgendwie ran zu kommen.

Für Hilfe wäre ich dankbar

...zur Frage

Praktikumszeugnis anfordern?

ich mach grad mein praxissemester und geht auch bald dem Ende zu.

das unternehmen muss ein Formblatt von meiner Hochschule ausfüllen und mich benoten

kann ich für mein 6-monatiges Praktikum ein Arbeitszeugnis bzw. ein Praktikumszeugnis verlangen??

...zur Frage

In welchen Abständen kann man ein Arbeitszeugnis verlangen?

Eine kurze Frage. In welchen Zeitlichen Abständen kann man ein Arbeitszeugnis anfordern?

Gerade in Bereichen in denen ständig neue Kollegen kommen und Vorarbeiter wechseln...

In einer meiner letzten Stellen wurde ich durch einen Kollegen ( er war neu ) beschuldigt, das ich dauernd den Arbeitsplatz verlassen würde. Er war jedoch neu und ich schon 2 Jahre dort also habe ich ihn wirklich öfter mal wenn ich Zeit hatte Materialien gebracht oder ihm gezeigt wo etwas steht. Er hat heute meinen Job.

Ein Arbeitszeugnis würde zwar nicht viel nutzen wenn man so vera*** wird aber zumindest würden also Beispiel 2 sehr gute von einem Arbeitgeber das dritte schon etwas aushebeln.

Ich habe gehört man könne einmal im Jahr ein Arbeitszeugnis verlangen aber ob das stimmt.... ich weiß es wirklich nicht! Wer kann mir helfen ?

...zur Frage

Zwischenzeugnis Arbeitszeugnis beurteilen und Fehler korrigieren?

Guten Abend, wäre hier jemand so nett und würde dieses Zeugnis beurteilen und die Fehler korrigieren. Es handelt sich um ein Zeugnis nach Kündigung des Arbeitgebers wegen Änderung in der Praxis. Chefin will kürzer treten.Selbst aufgefallen ist mir zum Beispiel, dass meine Anschrift mit Straße aufgeführt ist. Ist dies Rechtens? Außerdem finde ich, dass die Kommas bei den Aufzählungen nicht dort hingehören. Das Wort Ihrer im zweiten Absatz müsste ebenso klein geschrieben sein. Ganz am Schluss befindet sich ein langer Strich worauf das Datum mit Unterschrift mit Kugelschreiber unterschrieben ist. Müsste dort nicht der Ort und das Datum mit Maschinenschrift stehen? Ich danke vielmals bereits im Voraus.

Zwischenzeugnis

Frau XX, geboren am xxx, wohnhaft Straße..Nr... in Postleitzahl Ort, ist seit dem xxx in meiner kieferorthopädischen Praxis ganztags als Zahnmedizinische Fachangestellte beschäftigt.

Auf Grund Ihrer sehr guten Auffassungsgabe und Flexibilität, sich mit neuen Arbeitsgebieten auseinandersetzen zu können, hat sich Frau XX sehr schnell in die neuen Aufgabengebiete eingearbeitet.

Das Aufgabengebiet von Frau X umfasst im Wesentlichen:

  • Assistenz am Stuhl,
  • Anpassen von Bändern, Einligieren und Ausligieren am Patienten,
  • Abdrucknahme und Röntgen,
  • Biegen von Retainerbögen,
  • QM-Organisatin,
  • Anwendung und Pflege medizinischer Geräte,
  • Umsetzung der Hygienerichtlinien als Hygienebeauftragte,
  • Rezeptionstätigkeit,
  • Dreidimensionales Trimmen von Modellen.

Frau X ist eine außergewöhnlich belastbare Mitarbeiterin, die durch ihre freundliche und zielstrebige Art den Praxisablauf auch bei starkem Arbeitsanfall optimal organisiert. Sie besitzt ein umfassendes Fachwissen und arbeitet gewissenhaft, sicher und genau. Sie erledigt all ihr in der Praxis übertragenen Arbeiten stets zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Frau X ist stets hilfsbereit, zuvorkommend und aufgeschlossen und wird allseits anerkannt und geschätzt. Die Patienten schätzen vor allem den liebevollen Umgang und lassen sich vertrauensvoll von ihr leiten, so dass die Kinder und Jugendlichen sich bei ihr immer sehr kooperativ zeigen.

Frau X erhält dieses Zwischenzeugnis, da das Arbeitsverhältnis wegen einer grundlegenden Änderung der Praxisorganisation am 28.02.2018 im besten Einvernehmen beendet wird. Ich bedauere ihr Ausscheiden außerordentlich, danke ihr für die schöne Zeit der Zusammenarbeit und wünsche ihr für ihren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute und weiterhin sehr viel Erfolg.

________________________ Dr. XXXXX

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?