Wie lange kann man ein Daunenkissen behalten?

4 Antworten

"Wie lange kann man ein Daunenkissen behalten ?"

Ein Leben lang, wenn Du die Kissen 1 - 2 x im Jahr reinigen läßt.

Es gibt spezielle Federbettenreinigungen.

und wenn man das Kissen nie gereinigt hat und sich schon Milbenkot darin befindet ? Gibt es dann noch Hoffnung ?

Hallo, ich nehme mal an, es handelt sich hier um ein Kopfkissen und nicht um ein Sofakissen. Ein Kopfkissen sollte aus hygienischen Gründen alle 2 bis 3 Jahre ausgetauscht werden. Du liegst 6-8 Stunden pro Nacht drauf. Stell Dir vor Du ziehst jetzt ein uns das selbe T-Shirt Nacht für Nacht, Stunde um Stunde für 3 Jahre an. Wie das danach wohl aussieht...smile.. Milben nisten sich überall im Bett ein, egal mit welcher Füllung das Kissen oder das Oberbett gefüllt sind. Wichtig ist nur die regelmäßige Wäsche, wenn man auf Hausstaubmilben allergisch reagiert. Der Milbenbefall im Kopfkissen und auch in Oberbetten mit Synthetischer Füllung ( also Polyester ) ist durch das feuchtwarme Schlafklima nach ca. 14 Tagen bereits explosionsartig angestiegen. Die gleiche Anzahl hat ein Daunen- oder Federkopfkissen, sowie Oberbett, erst nach einem 3/4 Jahr. Ein Hausstauballergiker müßte also die typischen Synthetik Betten, welche ja angeblich speziell für den Hausstauballergiker entwickelt wurde, spätestens alle 14 Tage waschen. Wer macht das heutzutage ?? Niemand. Darum weiss man heute, je trockener das Schlafklima unter der Bettdecke oder eben auf dem Kopfkissen ist, und je besser ein Bett tagsüber abgelüftet ( also offen liegend ) wird, desto weniger Milbenbefall. Fazit: Wenn Du das Daunenkissen alle 6 Monate bei 60°C wäscht, danach bei 120°C in den Trockner steckst( es Bedarf 2 Trockengänge ), ist der Milbenbefall auf ein gesundes Maß reduziert. Bei weiteren Fragen sprecht mich gerne an. LG.

Was möchtest Du wissen?